Dinklager Bürgeraktion

Die Dinklager Bürgeraktion hat 2022 viel vor

Datum: 16.05.2022

Redaktion

Viele Aktionen stehen bevor, neue Ideen werden diskutiert und der neue Citymanager bringt frischen Wind rein: Die Dinklager Bürgeraktion startet mit viel Schwung in die sommerlichen Monate. Der Vorsitzende Joe Behrens und seine Vorstandscrew verbreiteten auf der Generalversammlung des Zusammenschlusses von Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen trotz der verschiedensten Herausforderungen viel Optimismus. "Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders stellen."


Diese Aufgabe soll vor allem Alexander Bartz übernehmen. Der Oyther, seit Januar hauptamtlicher Citymanager in der Burgwaldstadt, verdeutlichte den Mitgliedern, dass er in seinen ersten Monaten schon einiges angeschoben hat. Offensichtlich wird dies an den neuen Veranstaltungsformaten, die er geplant hat.


Wie zum Beispiel den "Dinklager Citysommer" – eine Art After-Work-Party. An 4 Donnerstagen sollen die Dinklager von 18 bis 22 Uhr den Feierabend bei Bier, Bratwurst und musikalischer Begleitung an unterschiedlichen Orten ausklingen lassen. Ebenfalls geplant sind eine Vortragsreihe unter dem Motto "Dinklage Digital" und der Tag der Vereine. Dazu kommen die bewährten Veranstaltungen wie der Hollandmarkt, der Dinklager Doag, die Sommerkirmes und das Moonlight-Shopping.


Alexander Bartz ist aber mitnichten nur ein Veranstaltungsmanager, er möchte – das hat er schon mehrmals gegenüber OM-Medien betont – die Aufenthaltsqualität in der Stadt verbessern. Am Alten und am Neuen Markt möchte er Sitzmöglichkeiten in einer blühenden Umgebung schaffen. Die sogenannten Dinklager Burggärten sollen auf absehbare Zeit an den Start gehen. Als Mitglied in diversen Arbeitskreisen (Made in Dinklage, Stadtmarketing, Perspektive Innenstadt, Verkehrsentwicklungskonzept) fungiert Alexander Bartz als Bindemitglied zwischen Politik, Verwaltung, anderen Interessengruppen und eben der Bürgeraktion. Dass sich das Gesicht der Dinklager Innenstadt in den nächsten Jahren verändern wird, ist ziemlich sicher. Der Kirchvorplatz wird neu gestaltet, dazu sind im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplanes diverse weitere Vorhaben geplant.


Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. Der 2. Vorsitzende Markus Ruhe wurde ebenso wiedergewählt wie Kassenwartin Verena Peters, deren akribische Arbeit einmal mehr gelobt wurde. Neben Behrens, Ruhe und Peters komplettiert als Schriftührerin Elke Berding den Vorstand. Eng unterstützt wird die Führungscrew von Stefan Thölke, Andreas Tepe, Mark Schumacher und neuerdings auch von Elke Meinert-Bahlmann. Kassenprüfer bleiben Stefan Tepe und Marion Blömer.


Was war sonst noch wichtig? Die Mitgliederzahl der Bürgeraktion ist – auch aufgrund von Geschäftsaufgaben ist – auf 137 gesunken (2020: 139). Neue Mitglieder sind Blömer Feinkost, Dato Media, NMD Events und Team-maxx. Der Dinklager Sparbonbon wird im Herbst erneut aufgelegt. Um die Kaufkraft in Dinklage zu halten, denkt die Bürgeraktion über ein Gutschein-Format für die Angestellten nach. Der Neujahrsempfang 2023 findet beim Baustoffhandel Rießelmann statt. Darüber hinaus stellte Markus Ruhe das erfolgreiche Internetportal Made in Dinklage nach dem Relaunch vor. Und Joe Behrens freute sich, dass die Dinkager Mark immer stärker nachgefragt wird. Zudem sollen ab diesem Sommer einheitliche Papiertüten mit Dinklage-Motiv bei vielen Händlern ausgegeben werden.


 


Termine:



  • 29. Mai (Sonntag): Holland-Markt.

  • 1. Juni (Mittwoch): Dinklage Digital. Lucas Schulz referiert über „Wie tickt der Kunde heute – Sichtweisen aus der Vertriebsbrille“.

  • 11. Juni (Samstag): Dinklager Doag.

  • 16. Juni (Donnerstag): Dinklager Citysommer.

  • 27. Juni (Montag): Dinklage Digital. Ludger Freese spricht zum Thema „Vom Fleischkonsumenten zum Influcener – Wie ich ins Internet kam.“

  • 14. Juli (Donnerstag): Dinklager Citysommer.

  • 18. August (Donnerstag): Dinklager Citysommer.

  • 4. September (Sonntag): Tag der Vereine.

  • 12. September (Montag): Dinklage Digital. Gerald Lampe referiert über das Thema „Ein Bild sagt mehr als 100 Worte“.

  • 15. September (Donnerstag): Dinklager Citysommer.

  • 24. Oktober (Montag): Dinklage Digital. Sebastian Heun spricht zum Thema „Millionenumsätze mit Instagram & Co. Kreative Posts bringen Geld.“

  • 11. November (Freitag): Moonlight-Shopping.


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.