Elektrotechnik Germann & Bruchmann GmbH

Firma Germann & Bruchmann GmbH bringt Gaststätte Fetisch-Jordan auf den neuesten energetischen Stand

Datum: 20.11.2021

Heinrich Klöker

Wenn Menschen aus Dinklage und Umgebung „Fetisch-Jordan“ hören, denken sie sofort an die traditionsreiche Gaststätte am Sportplatz. Um dieses beliebte Lokal auf den energetisch neuesten Stand zu bringen, hat die Firma Germann & Bruchmann GmbH dort diverse Maßnahmen erfolgreich umgesetzt.

So wurde zum einen innerhalb von zwei Tagen auf den Dachflächen eine Photovoltaikanlage zum Eigenbedarf installiert. Diese verfügt über eine Leistung von 17,85 Kilowatt-Peak und produziert etwa die Hälfte des benötigten Stroms. Die Anlage hat sich in der Praxis bereits bewährt. „Man muss sich erst ein bisschen umstellen und Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler und Co. vor allem im Hellen verwenden, um den Strom dann auch möglichst optimal zu nutzen, wenn er erzeugt wird“, erklärt Gaststätten-Inhaber Heinz-Hermann Jordan. „Aber es klappt gut.“

Ferner wurde der Biergarten neu verkabelt und unter den Sonnenschirmen haben die Fachleute von Germann & Bruchmann Heizstrahler installiert, damit Gäste dort auch abends - wenn es frischer wird - noch bei angenehmen Bedingungen verweilen können. Die Gemütlichkeit wird auch durch neue LED-Strahler, die ebenfalls unter den Schirmen montiert wurden, unterstrichen.

Der zur Straße hin gelegene Sommergarten wird derzeit ebenfalls umgestaltet. Dort installiert die Firma Germann & Bruchmann GmbH zwei neue Heizstrahler.

Die Installation einer Wallbox zum Aufladen von E-Fahrzeugen war eine weitere Maßnahme, die umgesetzt wurde. Die Wallbox kann abhängig von der Leistung des angeschlossenen Fahrzeugs geschaltet werden.

Auch wurden an der Außenwand Steckdosen installiert, damit die Gäste ihre E-Bikes aufladen können – ein Diebstahlschutz für die Zweiräder wurde ebenfalls montiert.

Darüber hinaus wurde die Beleuchtung im Saal, in der Gaststätte und auf der Kegelbahn auf LED umgerüstet, um höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu genügen.

Vom Altbestand auf den neuesten technischen Stand: Auch der Zählerschrank wurde neu gemacht. „Mit einer Kernbohrung bis in den Keller war das nicht ohne“, berichtet Geschäftsführer Marc Bruchmann. Aber auch diese Herausforderung konnte bewältigt werden.

„Die Zusammenarbeit lief sehr gut, es ist von Vorteil, wenn man sich kennt. Das Ergebnis ist genau wie erwartet, alles funktioniert gut. Ich bin absolut zufrieden und werde auch künftig Projekte in diesem Bereich mit der Firma Germann & Bruchmann GmbH umsetzen“, erklärt Heinz-Hermann Jordan erfreut.

„Wir danken Heinz-Hermann und seinem Team für das Vertrauen und bedanken uns für die gewohnt unkomplizierte Kooperation“, freut sich Marc Bruchmann über den reibungslosen Ablauf der Maßnahmen.


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.