Autohaus Ruhe GmbH

Servicequalität

Der Käfer heißt inzwischen Beetle und den Golf gibt es bereits in der siebten Generation – eines hat seit 1966 jedoch Bestand: Das Autohaus Ruhe an der Quakenbrücker Straße ist die erste Adresse für VW- und Audi-Kunden in Dinklage und Umgebung. Gegründet von Alfons und Agnes Ruhe, haben die Söhne Markus und Michael den Familienbetrieb 2005 übernommen. Zur Familie gehören aber nicht nur Menschen, die auf den Namen Ruhe hören. Da sind zum Beispiel auch Ludwig Böckmann und Josef Middendorf, die beide seit 1968 in der betriebseigenen Vertragswerkstatt die großen und kleinen Wehwehchen der Fahrzeuge behandeln. Sie gehören zu einem 33-köpfigen Team, das über die Jahre gewachsen ist. Bis auf fünf Mitarbeiter haben alle bei Ruhe gelernt, wurden übernommen und in die große Betriebsfamilie aufgenommen.

 

Angefangen mit einer kleinen Kfz-Werkstatt stehen inzwischen ständig 50 Gebraucht- und 20 Neuwagen auf dem Hof und der modernen Ausstellungshalle, die 2006 eröffnet wurde. Die Werkstatt wurde mehrfach erweitert. 2009 durch eine Dialogannahme. Hier kann der Kunde zusammen mit dem Serviceberater bei der Fahrzeugabgabe sein Auto von unten in Augenschein nehmen und den Auftrag besprechen. Und seit 2013 gibt es einen weiteren Anbau mit drei neuen Arbeitsplätzen. Dort wird jedem Kunden geholfen – egal welches Problem er hat. Dass sich diese Probleme gewandelt haben, weiß Inhaber Markus Ruhe nur zu gut: „Bei meinem ersten Golf 2 gehörten der rechte Außenspiegel und die Mittelkonsole noch zur Sonderausstattung. Das sieht heute etwas anders aus.“ Sein Werkstatt-Team löst die Probleme heute jedoch genauso gewissenhaft wie die von früher – da spielt es keine Rolle ob der Wagen nun Käfer oder Beetle heißt.

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 7.30 - 18.00
Sa. 7.30 - 12.00

Anschrift

Autohaus Ruhe GmbH

Quakenbrücker Straße 17

49413 Dinklage

04443-507990

kontakt@autohaus-ruhe.de

www.autohaus-ruhe.de

Alle News zu Autohaus Ruhe GmbH



Elektrisch, sportlich, elegant – der neue VW ID.5

05.05.2022

Elektrisch, sportlich, elegant – der neue VW ID.5

Die E-Familie von Volkswagen bekommt wieder Zuwachs. Bereits im September 2020 kam mit dem batterieelektrischen „E-Golf“ ID.3 das erste Mitglied der ID-Reihe auf den Markt. Ende 2020 folgte mit dem „E-Tiguan“ ID.4 das zweite. Jetzt stößt das E-SUV-Coupé ID.5 dazu. „Eigentlich sollte die Markteinführung schon im April stattfinden, doch jetzt ist es eben der 6. Mai geworden“, erzählt Markus Ruhe. Umso mehr freuen er und seine Mitarbeiter sich, dass der ID.5 pünktlich zur Markteinführung am Freitag im Autohaus Ruhe zur Probefahrt bereitstehen wird. Denn zwei Jahre nach der Gründung der ID-Reihe steht mit dem ID.5 das bisher coolste Modell in den Startlöchern: Der kräftige Unterbau, dessen Proportionen dem ID.4 gleichen, harmoniert elegant mit der fließenden Dachlinie. Der ID.5 spannt einen schönen, gerundeten Coupé-Bogen über seine Passagiere und mündet am Heck in einem dezenten Spoiler. Die sanft abfallenden Linien verbessern auch die Aerodynamik. Clevere Details wie bündig versenkte Türgriffe, Unterbodenverkleidungen und das flächige Design der Felgen helfen zusätzlich, und so kommt der ID.5 auf einen niedrigen cw-Wert von nur 0,26, der sich auch auf die Reichweite auswirkt. Laut VW beträgt diese je nach Motorisierung rund 500km. Bestellbar ist der ID.5 bereits in der Pro-Ausführung mit 128 kW (174 PS) sowie der Pro-Performance-Version mit 150 kW (204 PS). Die GTX-Variante mit Allrad-Antrieb verfügt sogar über eine Leistung von 220 kW (299 PS). Für gehobenen Komfort im Innenraum des vollelektrischen Coupés punktet die platzsparende Bauweise des Modularen E-Baukastens (MEB), auf dem bereits die anderen Modelle der ID-Reihe beruhen. „Die Antriebe liegen an der Hinterachse, und die Batteriezellen lagern im Unterboden“, erklärt Andreas Kohlen, Automobilverkäufer beim Autohaus Ruhe. Im kurzen Vorderwagen müssten daher nur der Kühler und Teile der Klimaanlage untergebracht werden. „Das hebt das Raumgefühl auf ein ganz neues Level“, freut sich Kohlen und lacht: „Hier hat man Kopf- und Beinfreiheit, die den Namen wirklich verdient, auch auf den hinteren Plätzen.“ „Was den neuen VW ID.5 zudem besonders interessant macht, ist die Möglichkeit des bi-direktionalen Ladens“, betont Markus Ruhe. „Ähnlich einer Powerbank kann die Batterie Strom an ein Hausstromnetz abgeben und so als Energielieferant für andere elektrische Geräte genutzt werden.“ Eine solche Einspeisung kann zum Beispiel sinnvoll sein, um Stromnetze zu stabilisieren und Lastspitzen abzufangen. Wenn das Fahrzeug selbst laden muss, bezieht es Energie ganz normal aus dem Stromnetz oder von Photovoltaikanlagen. Markus Ruhe ist bereits voller Vorfreude auf die Markteinführung am Freitag: „Unser Fahrzeug steht dann natürlich allen Interessenten zur Probefahrt bereit. Am besten direkt anrufen und unter 04443-507990 einen Termin vereinbaren,“ rät er.

VWs erster SUV-Coupé: der VW Taigo im Autohaus Ruhe

16.12.2021

VWs erster SUV-Coupé: der VW Taigo im Autohaus Ruhe

VW hat sein Kleinwagensegment weiter aufgesplittert und dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross jetzt den Taigo zur Seite gestellt. Der neue VW hebt sich als SUV-Coupé deutlich von seinen Konkurrenten ab. „Der Taigo basiert auf der Plattform MQB AO“, erklärt Markus Ruhe. „Diese wird im VW-Konzern für Kleinwagen und ihre Crossover-Ableger genutzt.“ Mit 4,27 Metern Länge übertrifft der Taigo seine Klein-SUV Brüder T-Cross (4,11 Meter) und T-Roc (4,24 Meter). Dank der typisch höheren Sitzposition und einem Radstand von 2,57 Metern bietet der Taigo seinen Insassen gute Platzverhältnisse und ein bequemes Ein- und Aussteigen. In der Höhe kommt der neue Crossover auf 1,49 – in Kombination mit der abfallenden Dachlinie sorgt dies für einen sportlicheren Auftritt als bei anderen SUVs. Noch mehr Pfiff liefern große Räder (16 – 18 Zoll), schwarz beplankte Radhäuser und ein langer Hecküberhang. „Der Taigo wird in vier Ausstattungslinien angeboten“, so Andreas Kohlen vom Verkaufsteam, „Standard, Life, Style und R-Line.“ Während Style passend zum Namen mit schickerer Optik daherkommt, überzeugt die R-Line mit sportlichen Gadgets. Kollege Waldemar Schneider führt aus: „Ab Werk gehören unter anderem LED-Scheinwerfer, das digitale Cockpit und ein Multifunktionslenkrad zum Serienumfang. Bei Style und R-Line kommen noch etwa Matrix-Scheinwerfer, Sitzheizung und spezielle Designelemente sowie besondere Stoßfänger dazu.“ Gegen Aufpreis sind Panoramadach, Designpakete, Navigationssystem oder Assistenten zum Ein- und Ausparken oder zum teilautonomen Fahren auf Level 2 erhältlich. VW offeriert für den Taigo ein identisches Motorenprogramm wie beim T-Cross. Zur Auswahl stehen der Einliter-Dreizylinder-TSI mit 70 kW/95 PS und 81 kW/110 PS sowie der 1,5-Liter-TSI mit 110 kW/150 PS. Der neue VW Taigo steht ab sofort im Autohaus Ruhe zur Probefahrt bereit. Von den Kollegen Andreas Kohlen und Waldemar Schneider im Verkaufsteam erfahren Sie alle Details zum neuen SUV-Coupé. Melden Sie sich einfach telefonisch unter 04443- 5079927 oder 04443 5079939 und vereinbaren Sie einen Termin. Ihr neuer Wagen wartet. Steigen Sie ein.

Spaß am Schrauben: Laura Neu beginnt beim Autohaus Ruhe eine Ausbildung zur KFZ-Mechatronikerin

10.08.2021

Spaß am Schrauben: Laura Neu beginnt beim Autohaus Ruhe eine Ausbildung zur KFZ-Mechatronikerin

Große Freude im Autohaus Ruhe: Das Dinklager Traditionsunternehmen konnte nun mit Laura Neu die insgesamt zweite weibliche Auszubildende im technischen Bereich begrüßen. Die 20-Jährige aus Damme hat am Technischen Gymnasium in Lohne ihr Abitiur gemacht und absolviert jetzt eine Ausbildung zur KFZ-Mechatronikerin. „Ich habe mich für die Ausbildung entschieden, weil ich praktische Erkenntnisse gewinnen möchte, die mir anschließend bei meinem Studium helfen.“ So möchte Laura Neu nach der Ausbildung Berufsschullehramt in Richtung Fahrzeugtechnik studieren. „Mein Wunsch ist es, dann am Technischen Gymnasium in Lohne arbeiten zu können.“ An Fahrzeugen schrauben und tüfteln, Probleme lösen, Herausforderungen meistern: All das reizt die Dammerin an ihrem Ausbildungsberuf. Vor der Ausbildung machte Laura Neu ein Praktikum beim Autohaus Ruhe. „Das hat mir super gefallen.“ Im neuen Arbeitsumfeld fühlt Laura Neu sich wohl. „Die Kollegen sind super nett zu mir. Ich kann alles fragen“, beschreibt sie die ersten Eindrücke. Während der dreijährigen Ausbildung wird sie die Berufsschule in Lohne besuchen und praktische Erfahrungen in neun verschiedenen Bereichen sammeln – von der Karosserie über Motor und Getriebe bis hin zur Komfortelektrik. Einziges weibliches Teammitglied in der Werkstatt zu sein, ist für Laura Neu kein Problem. „Das kenne ich bereits von der Schule. Dort waren wir zwei Frauen und 17 Männer in der Klasse“, sagt sie mit einem Lächeln. Lediglich hinsichtlich der zum Teil auch körperlich fordernden Tätigkeiten hatte sie anfangs leichte Bedenken. Aber: „Auch das ist kein Problem. Wir helfen uns gegenseitig.“ „Das ist auch etwas Besonderes für uns. Wir freuen uns sehr, dass Laura sich entschieden hat, bei uns eine technische Ausbildung zu machen. Sie hat während des Praktikums einen sehr guten Eindruck gemacht“, sagt Geschäftsführer Markus Ruhe. „Ausbildung ist für uns in allen Bereichen wichtig. Wir haben rund 80 Prozent unserer Mitarbeiter selbst ausgebildet. Angesichts des Fachkräftemangels kommt der Ausbildung eine besonders hohe Bedeutung zu“, ergänzt Markus Ruhe. Das Autohaus Ruhe kooperiert auch mit der Oberschule Dinklage und stellt dort den Betrieb regelmäßig vor – mit Erfolg. „Ich bin total gespannt auf die nächsten drei Jahre“, sagt Laura Neu. Und so freuen sich alle Beteiligten sehr auf die weitere Zusammenarbeit.Text/Foto: Heinrich Klöker

Autohaus Ruhe sucht eine/n KFZ-Mechatroniker (m/w/d) in Vollzeit und eine/n Buchhalter/in (m/w/d) in Teilzeit

28.07.2021

Autohaus Ruhe sucht eine/n KFZ-Mechatroniker (m/w/d) in Vollzeit und eine/n Buchhalter/in (m/w/d) in Teilzeit

Das Autohaus Ruhe möchte sich verstärken und sucht zum 1. August eine/n KFZ-Mechatroniker (m/w/d) in Vollzeit und eine/n Buchhalter/in (m/w/d) in Teilzeit mit 25 Stunden in der Woche.Zu den Aufgaben des KFZ-Mechatronikers gehören die präzise, termingerechte und qualitätsbewusste Bearbeitung von Reparaturaufträgen und Offenheit und Engagement gegenüber den immer wieder neuen Herausforderungen. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten eine entsprechende Berufsausbildung und erste praktische Erfahrungen, Kenntnisse über computergestützte Reparatur und Wartung sowie moderne Diagnosemethoden mitbringen.Zu den Tätigkeiten der Buchhalterin gehören alle anfallenden Arbeiten in der Buchhaltung mit Ausnahme der Lohnbuchhaltung. Erwartet wird ein selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten. Erfahrungen mit dem Programm SBS Rewe sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Die Zeiteinteilung ist sehr flexibel möglich, auch Homeoffice ist denkbar.Die neuen Mitarbeiter können sich auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, tarifliche Bezahlung, die Mitarbeit in einem motivierten Team und abwechslungsreiche Aufgaben freuen.Sie arbeiten gerne in einem dynamischen mittelständischen Unternehmen und möchten einen vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich? Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen beim Autohaus Ruhe GmbH, z. Hd. Michael Ruhe, Quakenbrücker Str. 17, 49413 Dinklage, oder per E-Mail an: michael.ruhe@de695310.vapn.de.Das Autohaus Ruhe ist seit 1966 der Volkswagen-Partner in Dinklage. Im Team aus 40 Mitarbeitern wird besonderer Wert auf individuelle Beratung und höchste Qualität in Service, Vertrieb und Werkstatt gelegt. Auch deshalb vertrauen die Kunden dem Autohaus Ruhe seit vielen Jahren. Text: Heinrich Klöker/Foto: Timo Lutz

1

...

13

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.