Elektrotechnik Germann & Bruchmann GmbH

Spannende Anlagentechnik

Der Name bleibt, die Gesichter an der Firmenspitze von Stromann & Meiners sind neu: Seit September 2014 haben Marc Bruchmann und Denis Germann die Geschäftsführung des Elektroexperten an der Märschendorfer Straße 44 von Firmengründer Erich Stromann übernommen. Der Generationswechsel ändert aber nichts am Angebot des zehnköpfigen Teams. Häuslebauer und Industriebetriebe können weiterhin ihre Gebäude mit der neuesten Elektrotechnik ausstatten lassen. Vom Kabel in der Wand bis hin zur Beleuchtung an der Decke installieren die Techniker von Stromann & Meiners alles gewohnt zuverlässig.

 

Außerdem ist der Betrieb weiterhin im Photovoltaiksektor unterwegs. Kunden über den ganzen Landkreis verteilt können sich auf die Wartung und Reparatur genauso verlassen wie auf den professionellen Aufbau neuer Anlagen. Seit Firmengründung 1980 ist Stromann & Meiners außerdem in der Agrartechnik kompetenter Ansprechpartner. Der Schwerpunkt liegt auch unter der neuen Geschäftsführung in der Wartung der bestehenden Stallanlagen.

Anschrift

Elektrotechnik Germann & Bruchmann GmbH

Märschendorfer Straße 44

49413 Dinklage

04443-5070900

04443-50709030

info@germann-bruchmann.de

www.germann-bruchmann.de

Alle News zu Elektrotechnik Germann & Bruchmann GmbH



Praktikanten lernen die Vielfalt des Handwerks bei der Germann & Bruchmann GmbH kennen

19.05.2022

Praktikanten lernen die Vielfalt des Handwerks bei der Germann & Bruchmann GmbH kennen

Verstärkung aus dem Nachwuchsbereich gab es in den vergangenen Wochen bei der Germann & Bruchmann GmbH. Vier Praktikanten von der Realschule Lohne, der Oberschule Steinfeld und der Oberschule Dinklage waren zu Gast. Die Neuntklässler Jessica Schumacher aus Höne und Kilian Richard aus Dinklage waren mit drei Wochen am Längsten vor Ort. In der Zeit schnupperten sie in verschiedene Bereiche des Unternehmens hinein. Ob Landwirtschaft, Photovoltaik, Industrie, Einfamilienhaus, Kundendienst oder Gespräche mit dem Zeichner: Die Schüler lernten die Vielfältigkeit des Handwerks kennen. "Wir wollten ihnen keine monotone Arbeit geben, sondern, dass sie die ganze Breite des Berufs kennenlernen", sagt Denis Germann. Auch kleinere Aufgaben übernahmen die Praktikanten. Dazu gehörte das Anbringen von Wallboxen oder das Einbauen von Steckdosen. Der Auszubildende Fabian Witte brachten den Praktikanten zudem an einem Lernbrett die verschiedenen Schaltungen wie Ausschaltung, Wechselschaltung oder Kreuzschaltung nahe. "An dem Lernbrett konnten sie gleich testen, ob das, was sie gebaut haben, auch funktioniert", schildert Denis Germann. "Es ist immer wieder interessant, die verschiedenen Charaktere bei den Praktikanten zu sehen." Die Praktikanten konnten einen positiven Eindruck hinterlassen. "Wir sind gut mit ihnen zufrieden. Die Monteure haben sie gerne mitgenommen", sagt Denis Germann. "Mir hat das Praktikum sehr gut gefallen. Ich habe viel gelernt, zum Beispiel, wie ein Netzteil angebaut wird und wie Steckdosen, Lichtschalter sowie Thermostathülsen montiert werden", sagt die 15-jährige Jessica Schumacher. Denis Germann erläutert: "Wir haben immer viele Lehrlinge über Praktika bekommen." Und die Hoffnung ist groß, dass sich auch aus diesen Praktika in den nächsten Jahren die eine oder andere Ausbildung ergeben wird.

Firma Germann & Bruchmann GmbH bringt Gaststätte Fetisch-Jordan auf den neuesten energetischen Stand

20.11.2021

Firma Germann & Bruchmann GmbH bringt Gaststätte Fetisch-Jordan auf den neuesten energetischen Stand

Wenn Menschen aus Dinklage und Umgebung „Fetisch-Jordan“ hören, denken sie sofort an die traditionsreiche Gaststätte am Sportplatz. Um dieses beliebte Lokal auf den energetisch neuesten Stand zu bringen, hat die Firma Germann & Bruchmann GmbH dort diverse Maßnahmen erfolgreich umgesetzt. So wurde zum einen innerhalb von zwei Tagen auf den Dachflächen eine Photovoltaikanlage zum Eigenbedarf installiert. Diese verfügt über eine Leistung von 17,85 Kilowatt-Peak und produziert etwa die Hälfte des benötigten Stroms. Die Anlage hat sich in der Praxis bereits bewährt. „Man muss sich erst ein bisschen umstellen und Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler und Co. vor allem im Hellen verwenden, um den Strom dann auch möglichst optimal zu nutzen, wenn er erzeugt wird“, erklärt Gaststätten-Inhaber Heinz-Hermann Jordan. „Aber es klappt gut.“ Ferner wurde der Biergarten neu verkabelt und unter den Sonnenschirmen haben die Fachleute von Germann & Bruchmann Heizstrahler installiert, damit Gäste dort auch abends - wenn es frischer wird - noch bei angenehmen Bedingungen verweilen können. Die Gemütlichkeit wird auch durch neue LED-Strahler, die ebenfalls unter den Schirmen montiert wurden, unterstrichen. Der zur Straße hin gelegene Sommergarten wird derzeit ebenfalls umgestaltet. Dort installiert die Firma Germann & Bruchmann GmbH zwei neue Heizstrahler. Die Installation einer Wallbox zum Aufladen von E-Fahrzeugen war eine weitere Maßnahme, die umgesetzt wurde. Die Wallbox kann abhängig von der Leistung des angeschlossenen Fahrzeugs geschaltet werden. Auch wurden an der Außenwand Steckdosen installiert, damit die Gäste ihre E-Bikes aufladen können – ein Diebstahlschutz für die Zweiräder wurde ebenfalls montiert. Darüber hinaus wurde die Beleuchtung im Saal, in der Gaststätte und auf der Kegelbahn auf LED umgerüstet, um höchsten Ansprüchen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu genügen. Vom Altbestand auf den neuesten technischen Stand: Auch der Zählerschrank wurde neu gemacht. „Mit einer Kernbohrung bis in den Keller war das nicht ohne“, berichtet Geschäftsführer Marc Bruchmann. Aber auch diese Herausforderung konnte bewältigt werden. „Die Zusammenarbeit lief sehr gut, es ist von Vorteil, wenn man sich kennt. Das Ergebnis ist genau wie erwartet, alles funktioniert gut. Ich bin absolut zufrieden und werde auch künftig Projekte in diesem Bereich mit der Firma Germann & Bruchmann GmbH umsetzen“, erklärt Heinz-Hermann Jordan erfreut. „Wir danken Heinz-Hermann und seinem Team für das Vertrauen und bedanken uns für die gewohnt unkomplizierte Kooperation“, freut sich Marc Bruchmann über den reibungslosen Ablauf der Maßnahmen.

Er hat viel Freude am Kundenkontakt: Karl-Heinz Wempe ist Lagerist bei der Germann & Bruchmann GmbH

30.05.2021

Er hat viel Freude am Kundenkontakt: Karl-Heinz Wempe ist Lagerist bei der Germann & Bruchmann GmbH

Die Elektrotechnik Germann & Bruchmann GmbH freut sich über ein neues Gesicht: Karl-Heinz Wempe gehört seit dem 1. April dem Dinklager Unternehmen an und ist als Lagerist tätig. Waren entgegennehmen und kontrollieren, Bestellungen aufgeben, Photovoltaikanlagen zusammenstellen und die Auslieferung von Waren gehören unter anderem zu den Aufgaben von Karl-Heinz Wempe, der stets einen Überblick über das Lager hat und hier für Ordnung sorgt.„Der Umgang mit Menschen macht mir Spaß. Ich habe große Freude am Kundenkontakt“, sagt Karl-Heinz Wempe. Der Schledehausener war zuvor bei einer größeren Firma beschäftigt und hat sich bewusst für ein kleineres Unternehmen mit familiärer Atmosphäre entschieden. „Der Umgang untereinander passt, ich komme mit allen gut klar – so wie ich es mir erhofft habe.“ „Es läuft sehr gut“, freut sich auch Geschäftsführer Denis Germann. „Wir haben lange überlegt, einen Lageristen einzustellen, und uns letztlich dafür entschieden. Das macht sich schon jetzt bezahlt. Viele Arbeitsabläufe haben sich verbessert. ’Kalle’ nimmt uns sehr viele Arbeiten ab, die vorher nebenbei gemacht werden mussten.“ Vor zehn Jahren waren bei Germann & Bruchmann noch zehn Mitarbeiter beschäftigt, mittlerweile sind es 25. „Die Struktur hat sich geändert. Wir müssen die Arbeiten auf mehr Schultern verteilen“, erklärt Denis Germann angesichts der erfreulichen Entwicklung. In seiner Freizeit engagiert sich Karl-Heinz Wempe im Schützenwesen. Er ist Kompanieführer der Kompanie Schledehausen und aktueller König des Schützenvereins Bokern-Märschendorf. Zudem interessiert er sich für Fußball und drückt dem FC Bayern München die Daumen. Und er freut sich wie alle Beteiligten auf sein weiteres Engagement bei der Germann & Bruchmann GmbH. Text/Foto: Heinrich Klöker

Tüfteln ist seine Leidenschaft: Manfred Stromann feiert 40-jähriges Betriebsjubiläum bei Germann & Bruchmann

15.01.2021

Tüfteln ist seine Leidenschaft: Manfred Stromann feiert 40-jähriges Betriebsjubiläum bei Germann & Bruchmann

Große Freude über ein besonderes Jubiläum: Manfred Stromann gehört seit 40 Jahren der Elektrotechnik Germann & Bruchmann (vormals Stromann & Meiners) GmbH an. Noch während der Ausbildung kam der Steinfelder Anfang 1981 in das Unternehmen, das von seinem Bruder Erich gegründet wurde. Der Elektroinstallateur spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf den Elektromaschinenbau und fertigte schwerpunktmäßig Dosiertische für Eierverpackungsmaschinen aus Edelstahl – von A bis Z. „In dem Baukastensystem hat jede Platine ihre Aufgabe. Wenn Fehler entstehen, müssen sie behoben werden“, sagt der Jubilar, der auch für die jährliche Wartung der Packerköpfe verantwortlich ist. „Ich habe große Freude am Tüfteln und gehe darin auf“, sagt der 66-Jährige, der die Dosiertische für jeden Kunden individuell anfertigt - das größte Exemplar umfasste 16 Quadratmeter. „Ich mochte die Arbeit schon immer tun“, sagt Manfred Stromann, der mittlerweile auf 450-Euro-Basis beschäftigt ist. Der Hobby-Motorradfahrer erklärt: „Ich kenne den Betrieb und die Kollegen aus dem Effeff, mag das Klima hier und habe viele Freiheiten.“„Manni ist ein Pfundskerl, die gute Seele unseres Betriebs. Er steht für Zuverlässigkeit, Präzision, Ordnung, Sauberkeit und gute Ideen“, sagt Geschäftsführer Denis Germann und ergänzt mit einem Lächeln: „Mit seiner lockeren Art mischt er hier auch manchmal den Laden auf.“ Und so freuen sich alle Beteiligten, wenn Manfred Stromann dem Unternehmen auch weiterhin erhalten bleibt. Eine Feier mit allen Mitarbeitern wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Das Foto zeigt Manfred Stromann (Mitte) mit den Geschäftsführern Marc Bruchmann (links) und Denis Germann. Text/Foto: Heinrich Klöker

1

...

7

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.