Stadt Dinklage

Gemeinsam stark

Da arbeiten, wo man auch lebt. Darum bemühen sich die Verantwortlichen von Politik und Verwaltung in Dinklage zusammen mit den heimischen Gewerbe- und Industrieunternehmen, mit den Kaufleuten und weiteren Selbständigen. Dinklages Unternehmen sind in den Bereichen Metall-, Kunststoff- und Holzverarbeitung tätig. Sie haben sich spezialisiert und durch ihr Know-how sowie ihre innovativen Ideen Märkte in der ganzen Welt erschlossen und Dinklage bekannt gemacht. Weitere Betriebe aus dem Service- und Dienstleistungsbereich ergänzen das breite Spektrum der örtlichen Unternehmen.

Natürlich spielen auch Handwerk und Handel eine große Rolle für die 13.000-Einwohner-Stadt und die umliegende Region. Durch „Made in Dinklage“ will Bürgermeister Frank Bittner Unternehmen und die Stadtverwaltung noch enger zusammenrücken lassen. Es soll ein Zeichen für die Dinklager, aber auch für Außenstehende gesetzt und die Marke Dinklage attraktiver gemacht werden. „Wir sind eine Mannschaft und der Bürgermeister sitzt mit im Boot“ – so die Botschaft von Bittner. Er ist stolz, dass die Kaufmannschaft seinen Anstoß, sich gemeinsam im Internet zu präsentieren, aufgenommen und die Ärmel hochgekrempelt hat.

Anschrift

Stadt Dinklage

Am Markt 1

49413 Dinklage

04443-8990

04443-899250

dinklage@dinklage.de

www.dinklage.de

Alles News zu Stadt Dinklage



Bundestagswahl: Briefwahl komfortabel und kontaktfrei nutzen

16.09.2021

Bundestagswahl: Briefwahl komfortabel und kontaktfrei nutzen

Online-Beantragung der Unterlagen noch bis 20.09.2021 um 12 Uhr Auch, wenn es leider noch nicht möglich ist, seine Stimme online für eine Wahl abzugeben, besteht die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen bequem online von zuhause aus zu beantragen. Die Unterlagen können dann in Ruhe zu Hause ausgefüllt und anschließend in einen Postkasten gesteckt oder per Post an das Wahlbüro gesendet werden.   Bislang haben in Dinklage für die Bundestagswahl mehr als 1.500 und für die Einwohnerbefragung rund 1.400 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dinklage die Möglichkeit der Briefwahl genutzt.   Entsprechende Unterlagen können im Einwohnermeldeamt der Stadt Dinklage, Rombergstraße 10 (Erdgeschoss, Zimmer 4) beantragt werden. Für die Beantragung von Briefwahlunterlagen kann das Antragsformular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte genutzt werden.   Besser noch: Wählerinnen und Wähler nutzen die Online-Beantragung auf der Internetseite der Stadt Dinklage. Die Online-Beantragung kann auch direkt auf dem Wahlportal unter  dem Link https://auskunft.kdo.de/IWS/startini.do?mb=48 aufgerufen werden.   Eine Beantragung der Briefwahlunterlagen über das Onlineportal ist für die Wahl des Bundestages nur bis einschließlich Montag, (20.09.2021) 12 Uhr möglich. Unterlagen werden dann letztmalig versendet.   Darüber hinaus kann jedoch weiterhin über die Wahlbenachrichtigungskarte, vor Ort im Einwohnermeldeamt der Stadt Dinklage an der Rombergstraße 10 gewählt werden.

Dinklager Freibad noch bis 16. September geöffnet  - H2O öffnet am 22. September seine Pforten

16.09.2021

Dinklager Freibad noch bis 16. September geöffnet - H2O öffnet am 22. September seine Pforten

Die Freibadsaison in Dinklage neigt sich dem Ende entgegen. Noch bis einschließlich Donnerstag (16. September) ist das Freibad während der normalen Öffnungszeiten für Badegäste zugänglich. Wer das Schwimmen unter freiem Himmel noch einmal genießen möchte, muss sich also sputen.   Das Dinklager Hallenbad H2O öffnet dann seine Pforten ab Mittwoch (22. September) für Badegäste. Das bisher veranstaltete Frühschwimmen am Freitag in der Zeit von 6.30 Uhr bis 8 Uhr wird es auf Grund geringer Inanspruchnahme künftig nicht mehr geben. Dafür wird die Öffnungszeit am Freitagabend um eine Stunde auf 21 Uhr ausgeweitet. Ansonsten behalten die bisherigen Öffnungszeiten ihre Gültigkeit.   Das H2O hat dienstags von 15.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Am Mittwoch findet von 15.30 Uhr bis 18 Uhr zunächst ein Discoschwimmen statt. Von 18 Uhr bis 20 Uhr ist dann das Bad für das Familienschwimmen geöffnet. Am Donnerstag ist das Bad erneut von 15.30 Uhr bis 20 Uhr zugänglich. Am Freitag öffnet das Bad von 15.30 Uhr bis 21 Uhr für das Familienschwimmen seine Pforten. Samstags steht das Bad den Gästen von 15 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 13 Uhr offen.   Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auch unter https://www.dinklage.de/Unsere-Stadt/Freibad-Hallenbad/   Die Stadt Dinklage weist bereits jetzt darauf hin, dass das H2O vom 1. bis 3. Oktober 2021 geschlossen bleibt. Ab Montag (4. Oktober) ist das Bad zu den normalen Zeiten wieder geöffnet.

Parkplatz an der Burgallee wird umgestaltet

11.08.2021

Parkplatz an der Burgallee wird umgestaltet

Sperrung vom 11. August bis Ende September – Anfahrt möglichst mit dem Fahrrad Die Stadt Dinklage teilt mit, dass der Parkplatz im Eingangsbereich der Burg Dinklage neu gestaltet wird. Um die Maßnahmen durchführen zu können, wird der Bereich ab Mittwoch (11. August) bis einschließlich Ende September gesperrt. Im Rahmen der Baumaßnahme wird der Parkplatz neu profiliert und damit neu strukturiert. Darüber hinaus wird die Fläche mit Pollern eingefasst. Um mehr Sicherheit für Fußgänger zu schaffen, wird der vorhandene Gehweg im Eingangsbereich erweitert. Um den Aufenthaltscharakter des Bereichs hervorzuheben wird ein neuer Treff- und Infopunkt angelegt und die Kreuzanlage an der Einfahrt zur Burgallee mit einem neuen Sockel versehen. Bedingt durch die Baumaßnahme stehen im Bereich der Burg nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Die Stadt Dinklage appelliert an einheimische Besucherinnen und Besucher, nach Möglichkeit auf die Anfahrt zur Burg mit dem PKW zu verzichten und stattdessen mit dem Fahrrad oder zu Fuß das Burgwaldgelände anzusteuern. Auswärtige Gäste, die mit dem PKW anreisen, um die Erholung im Burgwald zu genießen, werden gebeten, nach Möglichkeit Ausweichparkplätze außerhalb des Burgwaldgeländes zu nutzen. Dazu steht unter anderem eine Fläche an der Lohner Straße (Einfahrt Birkenallee) zur Verfügung. Die Stadt Dinklage weist jedoch darauf hin, dass diese Fläche nicht befestigt ist. Darüber hinaus gibt es nutzbare öffentliche Flächen an der Maximilianstraße sowie an der Straße „Am Freibad“. Von dort ist der Zugang durch den Bürgerpark zum Burgwald möglich. Die Stadt Dinklage bittet um Verständnis für die im Zuge der Baumaßnahmen erforderlichen Einschränkungen.

35 Jahre Partnerschaft mit Epouville - Neue Fotos für die Fotoaktion zum Dinklager Stadtjubiläum

09.08.2021

35 Jahre Partnerschaft mit Epouville - Neue Fotos für die Fotoaktion zum Dinklager Stadtjubiläum

Die Partnerschaft zwischen der französischen Gemeinde Epouville und der Stadt Dinklage besteht seit 35 Jahren. Passend dazu erinnert jetzt ein neues Thema der Fotoserie in der gemeinsamen Aktion von Stadt, Bürgeraktion und Heimatverein zum Dinklager Stadtjubiläum an diese Freundschaft der beiden Kommunen.Vor zehn Jahren wurde das Jubiläum „25 Jahre Partnerschaft“ mit einem fröhlichen „Wochenende der Freundschaft“ gefeiert. Im September 2011 kamen Gäste aus Epouville nach Dinklage, es wurde gescherzt, gelacht, gesungen. Und Bernd Helmes kutschierte die ganze Truppe mit seinem roten Doppeldeckerbus nach Langwege zu einem Boule-Spiel. Der offizielle Jubiläums-Festakt folgte dann am Tag danach in den Bürgerstuben.Ein zum Thema Partnerschaft passendes Foto zeigt die Abreise der Dinklager Partnerschaftstruppe in Richtung Normandie im Jahr 2018. Auch wenn die Corona-Pandemie zu einer Pause bei den gegenseitigen Besuchen zwang, die Freundschaft soll auf jeden Fall weiter gepflegt werden. Monatlich kommen zur Fotoserie zehn neue Bilder dazu, die dann wieder in verschiedenen Schaufenstern und Betrieben in Dinklage zu sehen sind.Diesmal geht es unter anderem auch noch um das Ende der Kleinbahnstrecke Dinklage – Lohne, das Musikerbundesfest 2009, das Jubiläum der evangelischen Kirche 2002 oder den Böhmker-Großbrand 1998. Text / Bild: Stadt Dinklage (Westermann)

Energetisches Quartierskonzept „Dinklage-West“

04.08.2021

Energetisches Quartierskonzept „Dinklage-West“

Unterstützung beim Energiesparen – Ist-Zustand wird ermittelt Die Stadt Dinklage hat das Stadtgebiet „Dinklage-West“ (siehe Übersichtsplan) als Pilotquartier ausgewählt, um hier die Möglichkeiten energetischer Gebäudesanierung und klimagerechter Stadtentwicklung auszuloten.Dazu wurde die Erarbeitung eines energetischen Quartierskonzeptes „Dinklage-West“ beauftragt. Es stellt den Ist-Zustand im Gebäudebestand und der Wohnumgebung dar, ermittelt Verbesserungsmöglichkeiten und macht konkrete Vorschläge, wie die Stadt private Sanierung fördern und unterstützen und eigene Maßnahmen für den Klimaschutz im Quartier ergreifen kann.Der Nutzen für die Bürger und Bürgerinnen kann in steuerlichen Sonderabschreibungen, kostenfreien Energie- und Sanierungsberatungen, der Vermittlung bundesweiter Fördermittel, lokalen Infoveranstaltungen u.v.m. bestehen. Die genaue Ausgestaltung hängt von den Konzeptergebnissen – und nicht zuletzt vom Interesse der Bewohnerschaft ab. Verpflichtungen oder Kosten entstehen den Menschen nicht, Beteiligung ist jedoch gewünscht. Z.B. bei der Bürgerversammlung zum Quartierskonzept, zu der die Stadt das Quartier im Herbst diesen Jahres einladen wird, um ein Stimmungsbild zur Wohnsituation, Zufriedenheit und Interessenlage zu erhalten.Der erste Schritt der Konzepterstellung, die Bestandsaufnahme, startet bereits im Juli. Dazu wird das Konzeptteam im Auftrag der Stadt Ortsbegehungen im Quartier durchführen. Selbstverständlich nur auf öffentlichen Flächen und mit einem Legitimationsschreiben der Stadt Dinklage ausgestattet.Ansprechpartner des Konzeptteams ist Ralf Manke von der BauBeCon Sanierungsträger GmbH. Manke beantwortet gerne auch schon vorab Rückfragen zum Projekt. Ralf Manke ist telefonisch unter 0421/3290121 oder per E-Mail an rmanke@baubeconstadtsanierung.de erreichbar.Darüber hinaus steht von der Stadt Dinklage Bauamtsleiter Michael Busch telefonisch unter 899-400 oder per Mail an busch@dinklage.de für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

1

45

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.