Autohaus Ruhe GmbH

Dinklager Sommermusik wieder zu Gast im Autohaus Ruhe

Datum: 16.09.2022

Marlene Wegmann

„I dreamt a dream“, eine tradionelle nordische Volksmelodie, steht ebenso auf dem Programm wie Stücke von Mozart, Carl Nielsen und anderen Komponisten, wenn am Sonntag, 18. September um 18 Uhr, die „Dinklager Sommermusik“ mit den Musikern des derzeit sicher innovativsten Bläserquintetts Europas „CARION“ in der Ausstellungshalle von Autohaus Ruhe in Dinklage fortgesetzt wird.


Große Künstler in der Ausstellungshalle

Die Ausstellungshalle des Dinklager Autohauses ist nicht zum ersten Schauplatz eines Konzerts. „Wir durften in der Vergangenheit bereits einige großartige Künstler empfangen“, erinnert sich Markus Ruhe, „so zum Beispiel im Zuge der Reihe „Schlagzeug Plus“ das Duo Arparimba, ein Gespann aus Marimba und Harfe. Aber auch für die Dinklager Sommermusik haben wir bereits mehrmals die Location gestellt.“


Die Akustik in der Ausstellungshalle sei dafür optimal, führt er aus. In diesem Jahr könne man zudem zum ersten Mal die neuinstallierte Highlight-Präsentationsfläche als Bühne nutzen. „Wie genau alles aufgebaut wird, das entscheiden Emily Greschner vom Bürger- und Kulturring Dinklage e.V. und Konrad Hartong von der Musikschule Romberg“, so Markus Ruhe. „Die beiden organisieren alles und kümmern sich um den gesamten Ablauf.“


Gespannt auf das berühmte Bläserquintett

Lediglich am Auf- und Abbau sind die Mitarbeiter von Autohaus Ruhe beteiligt. „Das ist so super durchorganisiert, dass für uns überhaupt kein Mehraufwand entsteht. Alles läuft sehr entspannt“, schmunzelt der Unternehmer. Auf das Konzert freut er sich schon sehr: „Ich bin besonders gespannt auf die Bühnenpräsentation und die ausgeklügelte Choreografie, für die CARION bekannt sind.“


Dass für das Konzert des international gefeierten Ensembles auch Besucher von weit her anreisen werden, da ist sich Markus Ruhe sicher. „Was die Musikschule und der Bürger- und Kulturring mit der Sommermusik auf die Beine stellen, ist schon etwas ganz Besonderes. Viele der Künstler spielen sonst auf den großen Bühnen Europas“, weiß er. „Ich erinnere mich daran, dass damals für das Konzert der Flötistin Michala Petri sogar Besucher aus Australien hier waren. Die waren in Deutschland im Urlaub und hatten direkt die Gelegenheit ergriffen. Mal schauen, woher die Leute dieses Mal anreisen.“


Das letzte diesjährige Konzert der Dinklager Sommermusik findet am 18. September um 18 Uhr statt.


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.