Aktuelles

28.09.2022

Bronze, Silber und Gold in den Herbstferien

Schwimmmeister bieten „Crashkurse“ für Schwimmabzeichen Im Dinklager Hallenbad H2O finden in den bald beginnenden Herbstferien Schwimmkurse für die Abzeichen Bronze, Silber und Gold statt. Veranstaltet werden diese durch die beiden Schwimmmeister der Stadt Dinklage, Meik Slak und Michael Dyck. Plätze sind hierfür noch verfügbar. Der Kurs beinhaltet 10 Einheiten und findet in der Zeit vom 17. bis 28. Oktober 2022 jeweils montags bis freitags am Vormittag im H2O statt. Anmeldungen nehmen die Schwimmmeister telefonisch unter 04443/514958 oder per Mail an frei-hallenbad@dinklage.de entgegen.  Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen werden ab sofort entgegengenommen.

Ein ”neuer Alter” kommt zurück und ein wirklich ”Neuer” kommt bei Tiemerdings dazu

27.09.2022

Ein ”neuer Alter” kommt zurück und ein wirklich ”Neuer” kommt bei Tiemerdings dazu

Der Malerbetrieb Tiemerding freut sich über doppelte Verstärkung.Markus Worbs war Anfang dieses Jahrhunderts schon einmal 13 Jahre im Malerbetrieb Tiemerding als Geselle. "Weil er in Essen wohnte, hat er uns vor einigen Jahren verlassen, um seinen Anfahrtsweg zu verkürzen und er hat in seinem Heimatort einen Job gefunden. Seinen Weggang haben wir damals sehr bedauert", erinnert sich Margitta Tiemerding.Der Kontakt ist jedoch nie ganz abgerissen und Andreas Tiemerding hat Markus Worbs immer eine Tür offen gelassen.In diesem Jahr hat es ihn nun wieder zum Malerbetrieb Tiemerding zurück getrieben. Andreas Tiemerding hat sich darüber sehr gefreut: "Es ist immer einfacher, einen alten Gesellen wieder zu integrieren, man kennt sich und der Geselle kennt den Betrieb. Bei Markus kommt noch dazu, dass er eine klassische Malerausbildung hat und daher in diesen Bereichen absolut verlässlich ist. Ich konnte ihn sofort ohne langes Einweisen in unserem Betrieb arbeiten lassen, so einfach ist es mit einem kompletten Neuling nicht immer." "Aber es gab dieses Jahr noch einen Grund zur Freude, wir haben einen neuen Gesellen -  Sascha Frieling - gewinnen können, der auch eine Meisterausbildung hat und unseren Betrieb und viele unserer Mitarbeiter schon lange kennt. Daher war auch hier die Integration nicht so schwierig. Sascha ist es gewohnt, selbstständig zu arbeiten und wir sind sicher, dass er sich schnell in die Mannschaft hinein findet." Zwei erfahrene Gesellen in einem Jahr zu bekommen, die beide qualitätsvoll und sauber arbeiten können, mit so viel Berufserfahrung, ist in der heutigen Zeit sicher ein Novum, umso größer ist die Hoffnung, dass beide dem Unternehmen lange erhalten bleiben. "Wir möchten auch schon darauf hinweisen, das wir am 16. Oktober wieder einen Schautag machen werden", teilt der Malerbetrieb Tiemerding weiter mit.  

Bokern-Kersting GmbH auf den AGRAR-Unternehmertagen in Münster

26.09.2022

Bokern-Kersting GmbH auf den AGRAR-Unternehmertagen in Münster

Lange erwartet und nach coronabedingter Pause jetzt endlich wieder am Start: vom 27. Bis 30.September laden die AGRAR-Unternehmertage nach Münster ein. „Mehr als 350 Aussteller zeigen an vier Tagen auf rund 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihr Angebot“, heißt es auf der Website der AGRAR-Unternehmertage. Einer dieser Aussteller ist der Dinklager Betrieb Bokern-Kersting GmbH. Das Bünner Team findet sich an der Standnummer 7121, wo die Mitarbeiter fachmännisch über Entwicklungen und Neuheiten in den Bereichen Landtechnik, Futterherstellung und -lagerung, Tierzucht und -haltung sowie Traktoren und Hoflader informieren und die eigenen Geräte und Maschinen präsentieren. Das parallel zur Ausstellung stattfindende Fachprogramm mit etwa 60 Vorträgen verspricht ebenfalls viel Input zu vielfältigen Themen, von den Folgen von Ukraine-Krieg und Klimawandel bis zu Bestrebungen für mehr Tierwohl. Inmitten der aktuellen Geschehen eröffnen sich für Agrarbetriebe Chancen, die sie dringend brauchen. Die Bokern-Kersting GmbH ist an den AGRAR-Unternehmertagen mitten im Geschehen und hält sich für seine Kunden immer über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Sechs Mitarbeiterinnen feiern Jubiläum in der Kanzlei Bode & Partner

25.09.2022

Sechs Mitarbeiterinnen feiern Jubiläum in der Kanzlei Bode & Partner

Ein starkes Indiz für Kontinuität und ein intaktes Betriebsklima: Gleich sechs langjährige Mitarbeiterinnen feierten nun Dienstjubiläum in der Kanzlei Bode & Partner.Olga Kschuev aus Diepholz ist seit 20 Jahren in der Kanzlei, die Bersenbrückerin Jutta Lagemann, Susanne Stärk aus Holdorf und die Dinklagerinnen Hildegard Buske, Katja Jahn und Silke Gröneweg sind nunmehr seit 10 Jahren Teil des Teams. Und was gefällt den Jubilarinnen an ihrer Arbeit? "Die Tätigkeiten sind abwechslungsreich, wir haben ein schönes Team, eine angenehme Arbeitsatmosphäre und kurze Entscheidungswege." Zudem schätzen sie die guten Fortbildungsmöglichkeiten sowie das flexible Arbeiten hinsichtlich Arbeitszeiten und Homeoffice. Das hervorragende Betriebsklima zeigt sich auch bei vielen außerbetrieblichen Veranstaltungen und Ausflügen. Das Miteinander passt einfach. Ein weiteres Plus für die Kanzlei ist die Bündelung der Fachkompetenz aus den Bereichen Steuern, Recht und Wirtschaftsprüfung. So ist eine ideale Verknüpfung der Expertisen und gegenseitige Unterstützung problemlos für Mandanten und Mitarbeiter möglich. "Wir fühlen uns hier wohl, sind wie eine Familie geworden und möchten noch viele Jahre hier bleiben", sind sich die Jubilarinnen einig. Doch was machen die Jubilarinnen eigentlich bei Bode & Partner? Olga Kschuev und Hildegard Buske sind ausgebildete Steuerfachangestellte und insbesondere verantwortlich für das Rechnungswesen der Mandanten. Einen großen Beitrag leisten sie auch in der Ausbildung neuer Azubis. Katja Jahn ist Diplom-Betriebswirtin mit der Fachrichtung Steuer- und Prüfungswesen und ist für Jahresabschlüsse, Rechnungswesen und Steuererklärungen zuständig. Zudem ist sie Ansprechpartnerin für die Auszubildenden im Büro.Das Aufgabenteam von Jutta Lagemann umfasst unter anderem die Zwangsvollstreckungen, das Mahn- und Inkassowesen. Susanne Stärk engagiert sich in der Rechtsabteilung um die interne Buchführung, ebenfalls in dem Mahn- und Inkassowesen sowie dem Forderungsmanagement. Silke Gröneweg setzt mit Herzblut als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Sozialrecht, die Rechte ihrer Mandanten/innen außergerichtlich und gerichtlich durch. Ihre weiteren Interessenschwerpunkte liegen im Zivilrecht, insbesondere in den Bereichen Gewerbe- und Wohnmietrecht sowie AGB-Recht.Christian Bode aus der Geschäftsleitung dankte den Jubilarinnen für ihren Einsatz mit Engagement, Treue und Loyalität. "Alle sind sehr zuverlässig. Jede bringt ihre individuellen Fähigkeiten optimal ein und das Team auf diese Weise voran. Dass so viele aus unserem Team so lange bei uns bleiben, ist ein deutliches Zeichen für die gute Atmosphäre untereinander und erfüllt uns mit Stolz."

Fahrsicherheitstraining für Pedelec-Fahrer in Dinklage

25.09.2022

Fahrsicherheitstraining für Pedelec-Fahrer in Dinklage

Kostenloses Training am 29. September / Kooperation zwischen Stadt Dinklage und Verkehrswacht Vechta Immer mehr Menschen steigen vom normalen Fahrrad auf ein Pedelec oder E-Bike um. Dieser Trend ist auch im Landkreis Vechta zu beobachten. Zum einen lädt das Oldenburger Münsterland mit seinem über 2.200 km großen Radverkehrsnetz und der mehr als 400 Knotenpunkten geradezu zum Radwandern ein, zum anderen bietet es die optimale Mobilität nicht nur für die ältere Generation und hält fit. Da ohne große Anstrengung mühelos mit Tempo 25 gefahren werden kann, sind sich die Fahrerinnen und Fahrer oftmals der damit verbundenen Gefahren nicht bewusst. Deshalb bietet die Verkehrswacht Vechta in Kooperation mit der Stadt Dinklage und der Unterstützung des Landkreises Vechta ein kostenloses Fahrsicherheitstraining an. Trainingsort ist am Donnerstag (29. September) beim Feuerwehrgerätehaus in Dinklage in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr. Angelika Hinxlage von der Stadt Dinklage freut sich über die Kooperation mit der Verkehrswacht Vechta. „Gefühlt hat das Aufkommen an Pedelec- und E-Biker-Fahrern in den letzten drei Jahren sehr zugenommen. Und aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass die Geschwindigkeit und die damit verbundenen Gefahren teils unterschätzt werden“, so Hinxlage. Das Angebot ist übrigens nicht nur für Personen aus Dinklage gedacht. Anmeldungen für das kostenlose Fahrsicherheitstraining sind möglich über die Stadt Dinklage, Angelika Hinxlage (Telefon: 04443/899-270) oder direkt auf der Homepage der Verkehrswacht (https://verkehrswacht-vechta.de/sicherheitstraining_kurse.php?id=47).

Dinklager Bürgeraktion: Bearbeitung der Wünschebox läuft auf Hochtouren

24.09.2022

Dinklager Bürgeraktion: Bearbeitung der Wünschebox läuft auf Hochtouren

Wer am 4. September in Dinklage den Tag der Vereine besucht hat, erinnert sich bestimmt auch an die Wünschebox der Dinklager Bürgeraktion e.V. Die Mitglieder der Bürgeraktion engagieren sich mit zahlreichen Aktionen dafür, Dinklage lebens- und liebenswert zu gestalten. Hierzu freut der Vorstand sich immer auch über Ideen und Anregungen von Bürgern und Interessierten. So konnte man am Tag der Vereine seine Ideen ganz einfach in eine eigens dafür mitgebrachte Wünschebox einwerfen. In den letzten Wochen hat der Vorstand der Bürgeraktion diese Wünsche akribisch gezählt und ausgewertet. Dabei hat sich schnell der ein oder andere Trend abgezeichnet. Gastronomie und Grünflächen „Ein Großteil der Wünsche zielt auf die Aufenthaltsqualität in der Stadt ab“, so Vorstandsmitglied Verena Peters. „Zu diesem Thema wurden diverse Gesichtspunkte angesprochen, ganz vorne der Wunsch nach einer vielseitigeren Gastronomie.“ Die Dinklager wünschen sich ein zentral gelegenes Bistro oder Café, einen großen Biergarten und ganz wichtig: gemütliche Außengastro. „Auch der Wunsch nach Grünflächen und Sitzgelegenheiten in der Innenstadt war unter den Top Ten“, führt Verena Peters aus. „Mit den Burggärten sind wir da also schon auf der richtigen Spur.“ Daher wird die Bürgeraktion sicherlich einen weiteren Burggarten in 2023 in Erwägung ziehen. Ein weiterer großer Punkt war für viele Dinklager das Sport- und Freizeitangebot. Mehr oder modernere Spielplätze, generell mehr Angebote für Kinder und Jugendliche, aber auch ein Kino waren gleich mehrfach dabei. „Uns haben natürlich auch viele Anliegen erreicht, bei denen die Bürgeraktion nicht alleine helfen kann“, erzählt Verena Peters, „so etwa der Wunsch nach mehr Glascontainern und günstigeren Grundstückspreisen.“ Aber, führt Frau Peters aus, alles, was nicht unter den Deckmantel der Bürgeraktion fällt, wird gewissenhaft an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Die Bürgeraktion wird in der kommenden Zeit daran arbeiten, schnell realisierbare Wünsche kurzfristig umzusetzen und an größeren Wünschen auf lange Sicht zu arbeiten. Falls auch ihr weitere Ideen für Dinklage habt, könnt ihr diese übrigens weiterhin jederzeit der Bürgeraktion zukommen lassen, zum Beispiel per E-Mail an info@buergeraktion-dinklage.de, per Post an Dinklager Bürgeraktion e.V.Am Markt 2649413 Dinklage oder aber ganz einfach per Einwurf in den Briefkasten der Geschäftsräume an derselben Adresse. Hier noch ein kurzer Einblick in die weiteren Wünsche, die am Tag der Vereine gesammelt wurden: Neue Trainingsgeräte auf dem Trimm-Dich-Pfad Wohnwagenstellplätze Ein Hundeplatz Dinklager Zelt auf dem Stoppelmarkt Geschäft für Kindermode / Handarbeits- und Bastelladen / Second Hand Shop Bürgerpark erneuern / umgestalten Mehr Kneipen / Bistros / Cocktailbars / Cafés Sitzbereiche mit Sand / Spielmöglichkeiten für Kinder Mehr Nachtleben / Open-Air-Konzerte u.v.m

Grillwurst und Gartengeräte: Mit Bokern-Kersting auf dem Herbstfest in Damme

23.09.2022

Grillwurst und Gartengeräte: Mit Bokern-Kersting auf dem Herbstfest in Damme

An diesem Wochenende feiert der Baumschulgarten Enneking in Damme wieder sein beliebtes Herbstfest mit vielfältiger Kunst- und Gewerbeschau. Nach zwei Jahren Pause können jetzt neben Bildhauerwerkstätten, Kunstkeramik und Münzschmuck auch regionale Unternehmen wie Bergmann und Rießelmann wieder zeigen, was sie in Sachen „Haus und Garten“ zu bieten haben. Mit dabei ist auch die Bokern-Kersting GmbH, der erste Ansprechpartner für alle größeren Gartenarbeiten. Uwe Bokern-Kersting und sein Team beraten euch beim Herbstfest fachmännisch zu all euren Vorhaben. Ob ihr den Garten komplett neugestalten möchtet oder nur der ein oder andere Baum weichen oder umziehen soll: Mit Radladern und Minibaggern in jeder Größe hat Bokern-Kersting immer das passende Mietgerät für euch parat, um alle Arbeiten schnell und einfach umzusetzen. Auch bei kleineren Geräten wie Rasenmähern seid ihr bei Uwe und seinen Mitarbeitern gut aufgehoben. Vom Kauf bis zur regelmäßigen Inspektion ist Bokern-Kersting die richtige Adresse für alle gängigen Fabrikate. Beim Herbstfest am 24. und 25. September dürft ihr euch außerdem auf leckere Verpflegung freuen, ob im Gartencafé mit selbstgebackenem Kuchen oder an der Pommesbude mit Bratwurst und Grillfleisch. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg, einen Spielplatz und ein Kinderkarussel. Am Samstag um 10 Uhr geht es los, und der Eintritt ist frei, die Fahrt nach Damme lohnt sich dieses Wochenende also allemal.

Made in
Dinklage

Made in Dinklage

Eine Idee wird Wirklichkeit

Im Frühjahr 2014 wurde ein Arbeitskreis von Dinklager Unternehmern aus den Bereichen Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen gegründet, der das Ziel hatte, ein Dinklager Internet-Portal entstehen zu lassen, das sich als Plattform mitwirkender Unternehmen darstellt und nicht nur ein Stadt- oder Branchenportal ist.

Viel Wert legt der Arbeitskreis auf fortlaufende Aktualität, so dass auf diese Weise ein Alleinstellungsmerkmal in der Region besteht. Auch wenn das Portal vor allem über die teilnehmenden Unternehmen informiert, werden auch allgemeine Informationen zum täglichen Leben in Dinklage aufgenommen, so dass der Nutzer umfangreiche Informationen auf einen Blick erhält. Es lohnt sich somit für alle Mitbürger jeden Alters, das Angebot des Portals zu nutzen.

Die Vision des Projektes besteht darin, sich für die Idee eines gemeinsamen Wandels und Umschwungs in der Dinklager Geschäftswelt zu begeistern. Aus diesem Grunde wurden alle Dinklager Unternehmen zu einer Infoveranstaltung eingeladen, an der mehr als 80 Unternehmen teilnahmen. Mit dieser Veranstaltung wurde der Grundstein gelegt, im November 2014 online gehen zu können.

Made-in-Dinklage.de informiert über das Leben in Dinklage und stellt schnelle und aktuelle Informationen ohne lange Suche bereit. Natürlich werden weitere Unternehmen teilnehmen können, um somit das Portal zu bereichern und aktuell gestalten zu können. Der Arbeitskreis wird auch weiterhin das Portal betreuen und dafür sorgen, dass immer eine Aktualität gegeben ist.

Wir, die Mitglieder des Arbeitskreises, wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Aktuelles

Bronze, Silber und Gold in den Herbstferien

28.09.2022

Bronze, Silber und Gold in den Herbstferien

Schwimmmeister bieten „Crashkurse“ für Schwimmabzeichen Im Dinklager Hallenbad H2O finden in den bald beginnenden Herbstferien Schwimmkurse für die Abzeichen Bronze, Silber und Gold statt. Veranstaltet werden diese durch die beiden Schwimmmeister der Stadt Dinklage, Meik Slak und Michael Dyck. Plätze sind hierfür noch verfügbar. Der Kurs beinhaltet 10 Einheiten und findet in der Zeit vom 17. bis 28. Oktober 2022 jeweils montags bis freitags am Vormittag im H2O statt. Anmeldungen nehmen die Schwimmmeister telefonisch unter 04443/514958 oder per Mail an frei-hallenbad@dinklage.de entgegen.  Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen werden ab sofort entgegengenommen.

Freizeit
Veranstaltungen

Made in Dinklage

Eine Idee wird Wirklichkeit

Im Frühjahr 2014 wurde ein Arbeitskreis von Dinklager Unternehmern aus den Bereichen Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen gegründet, der das Ziel hatte, ein Dinklager Internet-Portal entstehen zu lassen, das sich als Plattform mitwirkender Unternehmen darstellt und nicht nur ein Stadt- oder Branchenportal ist.

Viel Wert legt der...

...Arbeitskreis auf fortlaufende Aktualität, so dass auf diese Weise ein Alleinstellungsmerkmal in der Region besteht. Auch wenn das Portal vor allem über die teilnehmenden Unternehmen informiert, werden auch allgemeine Informationen zum täglichen Leben in Dinklage aufgenommen, so dass der Nutzer umfangreiche Informationen auf einen Blick erhält. Es lohnt sich somit für alle Mitbürger jeden Alters, das Angebot des Portals zu nutzen.

Die Vision des Projektes besteht darin, sich für die Idee eines gemeinsamen Wandels und Umschwungs in der Dinklager Geschäftswelt zu begeistern. Aus diesem Grunde wurden alle Dinklager Unternehmen zu einer Infoveranstaltung eingeladen, an der mehr als 80 Unternehmen teilnahmen. Mit dieser Veranstaltung wurde der Grundstein gelegt, im November 2014 online gehen zu können.

Made-in-Dinklage.de informiert über das Leben in Dinklage und stellt schnelle und aktuelle Informationen ohne lange Suche bereit. Natürlich werden weitere Unternehmen teilnehmen können, um somit das Portal zu bereichern und aktuell gestalten zu können. Der Arbeitskreis wird auch weiterhin das Portal betreuen und dafür sorgen, dass immer eine Aktualität gegeben ist.

Wir, die Mitglieder des Arbeitskreises, wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.