Wer ist Made in Dinklage?

Im Frühjahr 2014 wurde ein Arbeitskreis von Dinklager Unternehmern aus den Bereichen Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungen gegründet, der das Ziel hatte, ein Dinklager Internet-Portal entstehen zu lassen, das sich als Plattform mitwirkender Unternehmen darstellt und nicht nur ein Stadt- oder Branchenportal ist.

Immer aktuell

Viel Wert legt der Arbeitskreis auf fortlaufende Aktualität, so dass auf diese Weise ein Alleinstellungsmerkmal in der Region besteht. Auch wenn das Portal vor allem über die teilnehmenden Unternehmen informiert, werden auch allgemeine Informationen zum täglichen Leben in Dinklage aufgenommen, so dass der Nutzer umfangreiche Informationen auf einen Blick erhält. Es lohnt sich somit für alle Mitbürger jeden Alters, das Angebot des Portals zu nutzen.

Einfach lokal

Die Vision des Projektes besteht darin, sich für die Idee eines gemeinsamen Wandels und Umschwungs in der Dinklager Geschäftswelt zu begeistern. Aus diesem Grunde wurden alle Dinklager Unternehmen zu einer Infoveranstaltung eingeladen, an der mehr als 80 Unternehmen teilnahmen. Mit dieser Veranstaltung wurde der Grundstein gelegt, im November 2014 online gehen zu können.

Bestens informiert

Made-in-Dinklage.de informiert über das Leben in Dinklage und stellt schnelle und aktuelle Informationen ohne lange Suche bereit. Natürlich werden weitere Unternehmen teilnehmen können, um somit das Portal zu bereichern und aktuell gestalten zu können. Der Arbeitskreis wird auch weiterhin das Portal betreuen und dafür sorgen, dass immer eine Aktualität gegeben ist.

Frank Bittner, Bildnachweis: Stadt Dinklage

Frank Bittner

Bürgermeister Stadt Dinklage

(Bildnachweis: Stadt Dinklage)

Sehr geehrte Besucher von „Made in Dinklage!


Als Bürgermeister der Stadt Dinklage freue ich mich in besonderer Weise, Sie auf dem neuen Wirtschaftsportal „Made in Dinklage“ begrüßen zu dürfen. Zahlreiche Firmen aus den Bereichen Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistung aus der Stadt Dinklage haben sich zusammengeschlossen, um dieses Portal mit Leben zu füllen. Ich freue mich, dass der verantwortliche Arbeitskreis mit der Oldenburgischen Volkszeitung einen verlässlichen Partner gefunden hat, der das Konzept dieses gemeinsamen Internetportals für die Firmen umsetzt.

„Made in Dinklage“ bedeutet auch „Wir sind Dinklage“! Damit geben die beteiligten Firmen ihrer Zugehörigkeit zur Stadt Dinklage Nachdruck und positionieren sich ebenso nachdrücklich gegenüber den Angeboten im Internet. Die hier beteiligten Firmen machen das breite Spektrum der in Dinklage handelnden oder produzierenden Betriebe deutlich. Egal ob in der Verarbeitung von Werkstoffen oder durch innovative Ideen – Dinklager Firmen sind nicht nur lokal sondern auch global und damit weltweit tätig.

Ich bin stolz darauf, dass die Dinklager Kaufmannschaft meinen Anstoß zu Beginn des Jahres aufgenommen und ein entsprechendes Portal in kürzester Zeit auf die Beine gestellt hat. Neue Dinklager Firmen sind natürlich jederzeit herzlich willkommen, sich dem langfristig angelegten Projekt anzuschließen. „Da arbeiten, wo man auch lebt“. Das ist das Motto der Stadt Dinklage. Und daher bemühen sich alle Verantwortlichen, das für die Bürger der Stadt möglich zu machen. Gemeinsam mit den Bürgern unserer schönen Stadt versuchen wir tagtäglich dieses Ziel weitestgehend zu erreichen. Für Anregungen und Kritik zu diesem Portal stehe ich Ihnen als Bürgermeister der Stadt Dinklage gerne zur Verfügung. Und nun viel Spaß beim Stöbern auf den Internetseiten von „Made in Dinklage“!

Ihr Bürgermeister
Frank Bittner

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.