Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e.V.

Kultur in unserer Stadt

Der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e. V. wurde am 4. Juli 2007 gegründet. Ihm gehören rund 100 Mitglieder an. Er hat sich die Förderung von Kunst und Kultur in Dinklage zum Ziel gesetzt. Dazu gehören die Unterstützung bestehender Kunst- und Kulturangebote, die Durchführung eigener kultureller Veranstaltungen und die Anregung und Pflege von Kulturkontakten.
Unterstützt wird der Bürger- und Kulturring durch die Stadt Dinklage mit einem jährlichen Zuschuss. Projektbezogen fördern heimische Unternehmen die Veranstaltungen. Der Verein seinerseits beteiligt sich an Projekten und Veranstaltungen örtlicher Kulturträger nach Möglichkeit. Der Vorstand besteht derzeit aus: Emily Greschner (Vorsitzende), Konrad Hartong (stellvertretender Vorsitzender), Anne Berding (Kassiererin), Hedwig Beckmann (Schriftführerin), Siegfried Arnold (Beisitzer), Carmen Stengert (Beisitzerin), Carl Bahlmann (Beisitzer).

Unsere Veranstaltungsformate:

Lesungen/Konzerte/Ausstellungen
Der Kulturring Dinklage bietet regelmäßig Lesungen oder Konzerte an, oft auch kombiniert als musikalische Lesung bzw. Theaterlesung.

- Klezmerkonzert auf dem Obsthof Klöker im September 2023
- Musikalische Lesung mit der Puppenbühne "Cipolla" zu "Mario und der Zauberer", November 2022
- Live-Konzert mit ReCartney, kombiniert mit einer Lesung zu Paul McCartneys-Songs am 12. April 2024

Fahrten zu Ausstellungen und Konzerten
Seit 2009 bietet der Verein Fahrten zu Kunst-Ausstellungen, Museen und Sehenswürdigkeiten an. Ab 2023 organisiert er auch Fahrten zu Konzerten nach außerhalb, zum Beispiel zur Elbphilharmonie in Hamburg.

Das Kindertheater
Seit mehreren Jahren bietet der Bürger- und Kulturring einmal jährlich ein Kindertheaterstück für Kinder ab dem Vorschulalter an.
In der Aula der Dinklager Oberschule treten unterschiedliche Ensembles, z.B. die Burghofbühne aus Dinslaken, auf (2022 – "Hotzenplotz", 2023 - "Pinocchio", 2024 - "Peterchens Mondfahrt").

Kult(o)uren
In unregelmäßigen Abständen veranstaltet der Kulturring Kult(o)uren in Dinklage oder auch rund um die Stadt. Auf einer Tour zu Fuß bzw. mit dem Bus wird den Teilnehmern an verschiedenen Stationen ein Thema lebendig und anschaulich anhand örtlicher Gegebenheiten näher gebracht, so z.B. "Krimi-Kult(o)uren", verschiedene Krimiautoren wurden zu "Tatorten" begleitet und waren auf "Spurensuche". Bei der Kult(o)ur "Als es noch keinen Tatort gab", ging es um alte Gaststätten rund um Dinklage.

Kooperationen mit anderen Veranstaltern
Mit der Buchhandlung Thalia/Dinklage fand im Oktober 2023 eine "Live-Hörspiel-Veranstaltung" zu "Dracula" statt. Im November 2024 wird die Kooperation mit dem Live-Hörspiel "Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens fortgesetzt.

"Dinklager Sommermusik"
Seit 2017 veranstaltet der Kulturring Dinklage e.V. alle zwei Jahre gemeinsam mit der Musikschule Romberg die "Dinklager Sommermusik". 2024 findet die nächste "Dinklager Sommermusik" mit fünf Konzerten in unterschiedlichsten Veranstaltungsräumen statt. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Anschrift

Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e.V.

Emily Greschner

49413 Dinklage

04443/5049049

kulturring.dinklage@gmail.com

www.kulturring-dinklage.de

Alle News zu Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e.V.



Dinklager Sommermusik 2024: Kulturgenuss im besonderen Ambiente

26.02.2024

Dinklager Sommermusik 2024: Kulturgenuss im besonderen Ambiente

Ein Autohaus und zwei Industriehallen verwandeln sich für die Dinklager Sommermusik 2024 erneut in Konzertsäle. Fünf musikalische Höhepunkte bietet die Veranstaltungsreihe des Bürger- und Kulturring der Stadt Dinklage und der Musikschule Romberg, die alle 2 Jahre stattfindet. Hinzu kommen ein Besuch im Schauburg-Filmtheater in Quakenbrück und ein Schulkonzert für die Grundschule Höner Mark und die Kardinal-von-Galen-Schule.  Emily Greschner (Bürger- und Kulturring) ist voller Vorfreude. "Das werden hochkarätige Konzerte im besonderen Ambiente." Für Konrad Hartong (Musikschule Romberg) macht genau das den Reiz der Dinklager Sommermusik aus. "Wir bringen Kultur an ungewöhnliche Orte." Aber wohin denn? Die Halle von Holzbau Brockhaus fungiert zum zweiten Mal nach 2023 als Veranstaltungsort. Der kaufmännische Leiter und Prozessmanager Christian Rau erinnert sich an die Premiere mit etwa 450 Besuchern. "Das Konzert wurde super angenommen. Die Resonanz von Publikum und Belegschaft war überaus positiv." Dem Unternehmen gehe es darum, den Standort Dinklage interessanter zu machen und das kulturelle Angebot zu stärken, sagt Rau. "Für uns ist es auch eine klasse Möglichkeit, um unseren Betrieb zu präsentieren." Das Autohaus Ruhe ist bereits zum vierten Mal dabei. Wo sonst ID.3, T-Roc oder Golf präsentiert werden, erklingen dann meist eher klassische Töne. Laut Geschäftsführer Markus Ruhe halte sich der Aufwand für sein Team in Grenzen. Gerne sei man bereit, sich für die Stadt zu engagieren. "Wir möchten die Kultur in Dinklage fördern."  In der Montagehalle von Hilgefort am Industriering haben mittlerweile drei Kulturveranstaltungen stattgefunden. Laut Geschäftsführer Ulrich Hilgefort unterstützten die Mitarbeiter gerne die Vorbereitung der Konzerte. Große Bauteile würden dafür zur Seite geräumt, die Halle gereinigt und beim Aufbau angepackt. Der Anlagenbauer lässt sogar Schichten am Wochenende ausfallen. Und warum? "Weil es Spaß macht", sagt Hilgefort. Er selbst mache Werbung im Kundenkreis für die Konzerte und erhalte im Nachgang regelmäßig geradezu schwärmerische Rückmeldungen. "Das ist für Dinklage, für die Kultur." Noch wichtiger als die Locations sind die Events. Made in Dinklage gibt einen Überblick über das Programm, die Eintrittspreise und Besonderheiten der Dinklager Sommermusik 2024: 29. Mai (Mittwoch), Schauburg-Filmtheater in Quakenbrück: Das Biopic "Bohemian Rhapsody" stellt die Rockband Queen und ihren charismatischen Frontman Freddie Mercury in den Mittelpunkt. Abfahrt ist um 19 Uhr vom Rathaus Dinklage aus. Der Film beginnt um 19.45 Uhr. Busfahrt und Eintritt kosten zusammen 10 Euro. 7. Juni (Freitag) um 20 Uhr, Montagehalle Hilgefort: Die Sommermusik startet mit der Band "Queen Kings" und dem Konzert "Bohemian Rhapsody". Die Zuhörer werden in die Welt von Freddie Mercury und Queen entführt und können eine mitreißende Show mit den schönsten Songs der legendären englischen Supergroup genießen. Im Vorverkauf kosten die Tickets 29,50 Euro, ermäßigt 24,50 Euro. An der Abendkasse werden 32,50 Euro fällig. 8. Juni (Samstag) um 20 Uhr, Montagehalle Hilgefort: Die Schlagwerker von "Elbtonal Percussion" und Synchronsprecher Christian Brückner, die deutsche Stimme von Robert de Niro, kommen mit einer musikalischen Lesung zu "Moby Dick" nach Dinklage. Brückner erweckt die Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd auf den weißen Wal zum Leben, das Schlagwerk-Quartett komplettiert mit Dynamik und Dramatik das Kopfkino. Im Vorverkauf kosten die Tickets 29,50 Euro, ermäßigt 24,50 Euro. An der Abendkasse werden 32,50 Euro fällig. 8. September (Sonntag) um 18 Uhr, Autohaus Ruhe: Das vielfach ausgezeichnete Kammermusik-Duo "Farbton" geht mit seinem Konzert "Soundpictures. Mussorgsky’s Bilder einer Ausstellung" eine spannungsgeladene Liaison zwischen Klavier und Marimba ein. Tickets kosten 27,50 Euro, ermäßigt 22,50 Euro. An der Abendkasse sind Karten für 30,50 Euro erhältlich. 13. September (Freitag) um 20 Uhr, Holzbau Brockhaus: Die "The Police"/Sting-Band "Regatta de blanc“ präsentiert laut Veranstalter die beste und authentischste Tribute-Bühnenshow „. . . meets sting“ des ehemals erfolgreichsten Rock-Trios der 80er Jahre. Viele der großen Hits werden zu hören sein. Karten sind für 27,50 Euro erhältlich, ermäßigt für 22,50 Euro. An der Abendkasse werden 30,50 Euro fällig. 14. September (Samstag) um 20 Uhr, Holzbau Brockhaus: Beim Abschlusskonzert präsentiert die Bigband DiJaCo zusammen mit der Sängerin Bonita Niessen unter dem Titel „A Tribute to the best female singers“ eine Hommage an große weibliche Stimmen des Blues, Jazz und Soul der zurückliegenden 70 Jahre. Tickets kosten 27,50 Euro, ermäßigt 22,50 Euro. 30,50 Euro müssen an der Abendkasse bezahlt werden. Aktion für Kinder und Jugendliche: Die Organisatoren der Dinklager Sommermusik planen einen Auftritt des Kammermusik-Duos "Farbton" für die Grundschule Höner Mark und der Kardinal-von-Galen-Schule. Das Schulkonzert findet am 9. September (Montag) vormittags statt. Es soll den Schülern Einblicke in die klassische Musik vermitteln. Fakten:  Tickets für die Konzerte der Dinklager Sommermusik 2024 gibt es in der Buchhandlung Thalia Diekmann (Telefon 04443/961864), bei Schreibwaren Heimann (Telefon 04443/961230) sowie beim Bürger- und Kulturring (E-Mail kulturring.dinklage@gmail.com). Kombi-Tickets lohnen sich: Es gibt Rabatte (bis zu 20 Euro) beim Kauf von Eintrittskarten für mehrere Konzerte. Die Stadt Dinklage unterstützt die Veranstaltungsreihe finanziell und organisatorisch. Ein weiterer Förderer ist die Volksbank Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen.

Mit dem Kulturring Dinklage e.V. in die „Glocke“ nach Bremen

08.02.2024

Mit dem Kulturring Dinklage e.V. in die „Glocke“ nach Bremen

„REGEN“ EIN BÜHNENSTÜCK VON UND MIT FERDINAND VON SCHIRACH Der Kulturring Dinklage e.V. bietet eine Fahrt zum Theaterstück „Regen“ von und mit Ferdinand von Schirach in der „Glocke“ in Bremen am Samstag, 15.Februar 2025 an. Dem Kulturring Stadt Dinklage ist es gelungen, Karten für das Theaterstück zu reservieren. Die Reservierung ist nur eine kurze Zeit möglich, das Kartenkontingent ist eng begrenzt. Ferdinand von Schirach, erstmals als Schauspieler in der Welturaufführung seines neuen Theaterstücks REGEN. In kürzester Zeit entwickelte sich die Bühnen-Inszenierung REGEN von und mit Ferdinand von Schirach zu einem der meistbesuchten neuen Stücke im deutschsprachigen Raum. Die Premieren-Termine Ende des Jahres 2023 waren fast alle in kürzester Zeit ausverkauft. Auch alle im ersten Halbjahr 2024 liegenden Zusatztermine sind ausverkauft oder verfügen lediglich über Restkarten. In Kürze wird Ferdinand von Schirach sein Stück REGEN vor knapp 50.000 Zuschauern, begleitet von allabendlichen Standing-Ovations, aufgeführt haben. Der Zuspruch und die Nachfrage sind ungebrochen – jetzt gibt es letztmalig die Möglichkeit auf weitere Zusatztermine, unter anderem in Bremen. Das Buch zum Theaterstück REGEN erschien im Spätsommer 2023 und stieg direkt auf Platz 1 der Bestsellerliste ein. Ferdinand von Schirach erzählt in dem von ihm selbst gespielten Theater-Monolog über das Großartige und das Schreckliche unserer Zeit, über die Würde des Menschen, die Einsamkeit, die Liebe, den Verlust und das Scheitern. REGEN ist ein ebenso mutiges, wie sehr persönliches Stück. Ein Spiel an der Grenze zwischen Bühnenfigur und Autor. Die Regie führt Elmar Goerden. Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen „großartigen Erzähler“, die New York Times einen „außergewöhnlichen Stilisten“, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, die Financial Times mit Raymond Carver, und der Daily Telegraph schrieb, er sei „eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur“. Seine Bücher wurden vielfach verfilmt und zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Seine Theaterstücke Terror und Gott zählen weltweit zu den erfolgreichsten und meistdiskutierten Dramen der Gegenwart. Nun können sich die Teilnehmer eine eigene Meinung über das Stück und den Autor/Schauspieler F.v.Schirach bilden. Im Gesamtpreis von 75,00€ ist neben der Eintrittskarte in der 1.Preiskategorie auch die Busfahrt enthalten. Die Abfahrt ist für 18.00 Uhr beim Rathaus in Dinklage geplant. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. Rückkehr mit dem Bus nach Ende des Konzertes. Tickets stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung und können unter 04443/5049049 oder per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com erworben werden. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Kulturringes, bei Facebook und Instagram zu finden.

„YESTERDAY“ - Live-Konzert & Lesung

21.01.2024

„YESTERDAY“ - Live-Konzert & Lesung

Am Freitag, 12. April 2024, 20 Uhr, findet ein Live-Konzert mit ReCartney, der besten Beatles-Tribute-Band Europas in der großen Aula der Oberschule Dinklage statt. Das Konzert ist diesmal kombiniert mit einer Lesung über Paul McCartney mit dem Schauspieler Achim Amme. Dazu lädt der Kulturring Dinklage e.V. ein. Im ersten Teil des Abends wird Paul McCartneys Leben anhand seiner Songs in den Blick genommen. Um die Persönlichkeit von Sir Paul McCartney zu erfassen und zu beleuchten, bedarf es keiner ausführlichen biografischen Details. Im Grunde hat er selbst als Kommentar zu seinen „Lyrics“ gesagt: „Tagebücher oder Terminkalender, solche Aufzeichnungen habe ich nicht. Was ich habe, sind meine Songs und eigentlich erfüllen sie denselben Zweck. Sie umfassen mein Leben.“ Anregung hierfür bietet das Buch „Beatles Total“. Das Werk versammelt Anekdoten, Hintergrund- und Entstehungsgeschichten sämtlicher Songs und Alben der Beatles. Achim Amme, Autor, Schauspieler und Musiker aus Hamburg verwendet Ausschnitte mit Genehmigung des Verlages (Delius Klasing). Die ReCartney und auch Achim Amme waren schon zweimal mit Konzerten und Lesungen zu John Lennon in Dinklage. Diesmal geht es ausschließlich um die Songs und das Leben von Paul McCartney. Die etwa einstündige Lesung wird immer wieder von Beatles-Songs, gespielt von der Band ReCartney, unterbrochen. Nach der Pause spielt ReCartney ein Live-Konzert der Extra-Klasse und rundet so den Abend ab. Die Tickets für die Veranstaltung „YESTERDAY“ können im Vorverkauf zum Preis von 24,50€ (20,00€ für Personen mit Handicap) bei den Vorverkaufsstellen der Buchhandlung Diekmann, Am Markt, Tel.: 04443/ 961864, der Buchhandlung Heimann/Triphaus in Dinklage, Burgstraße, Tel.: 04443/961230, oder per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com erworben werden. An der Abendkasse beträgt der Eintrittspreis 26,50€. Der Bürger- und Kulturring Dinklage e.V. freut sich auf euch.

Sommermusik 2024 – jetzt schon Tickets sichern!

22.12.2023

Sommermusik 2024 – jetzt schon Tickets sichern!

Der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e.V. lädt zusammen mit der Musikschule Romberg zur Neuauflage der Konzertreihe der „Dinklager Sommermusik 2024“ ein. Musik verschiedenster Richtungen wird in besonderem Ambiente zwischen Juni und September präsentiert. Der Vorverkauf hat begonnen. Die Tickets können bei den Vorverkaufsstellen, den Buchhandlungen Thalia/Diekmann und Heimann/Triphaus, erworben werden, sowie per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com. Es lohnt sich, Tickets gleich zu mehreren Veranstaltungen reservieren zu lassen, da es verbilligte Kombi-Tickets gibt. Die Sommermusik startet mit der Band „Queen Kings“ und dem Konzert „Bohemian Rhapsody“. Die Zuhörer werden in die Welt von Freddie Mercury und Queen entführt und können eine mitreißende Show mit den schönsten Songs der legendären englischen Supergroup genießen. Die „Queen Kings“ spielen am Freitag, 07. Juni 2024, ab 20 Uhr in der Montagehalle Hilgefort am Industriering in Dinklage. Elbtonal Percussion und Christian Brückner kommen mit der musikalischen Lesung zu „Moby Dick“ am Samstag, 08. Juni 2024, 20 Uhr, in die Halle Hilgefort. Eines der erfolgreichsten Konzertprogramme: „Moby Dick“, gelesen von der „Stimme Deutschlands” Christian Brückner und musikalisch bebildert von Elbtonal Percussion. Das Schlagwerk-Quartett komplettiert mit Dynamik und Dramatik das „Kopfkino”. Weiter geht es am Sonntag, 08. September, ab 18 Uhr, im Autohaus Ruhe. Dort wird das vielfach ausgezeichnete Kammermusik-Duo „farbton“ eine spannungsgeladene Liaison zwischen Flügel und Schlagwerkinstrumenten mit ihrem Konzert „SOUNDpictures“, Mussorgsky‘s „Bilder einer Ausstellung“ eingehen. The Police/Sting-Band „Regatta de blanc“ präsentiert die beste und authentischste Tribute Bühnenshow „…meets sting“ des ehemals erfolgreichsten Rock-Trios der 80er Jahre. Viele der großen Hits aus Stings Solozeit werden zu hören sein. „Set them free“, „Englishman in New York“, „Fragile“, „Fields of Gold“, „Desert Rose“, „Can’t stop thinking about you“ und „Don’t make me wait“, aber auch, “So lonely”, “Roxanne”, “Message in the bottle” und “Every breath you take” von „Police“. Zu hören am Freitag, 13.September 2024, 20 Uhr in der Halle von Holzbau-Brockhaus. Beim Abschlusskonzert der „Sommer-Musik 2024“ am Samstag, 14.September, 20 Uhr in der Halle von Holzbau Brockhaus, wird die Bigband DIJACO zusammen mit der Sängerin „Bonita“ unter dem Titel „A Tribute to the best female singers“, eine Hommage an große weibliche Stimmen der Blues–, Jazz–, und Soulmusik der zurückliegenden 70 Jahre, zu hören sein. Auch für Kinder und Jugendliche bietet der „Dinklager Musiksommer“ einiges. Geplant ist, dass das Kammermusik-Duo „farbTon“ für die Grundschüler der HönerMarkweg Schule und der Kardinal-v.Galen-Schule am Montagvormittag, 09.09.24 je ein Schülerkonzert spielen. Es soll den Schülern Einblicke in die klassische Musik vermitteln. Die „Dinklager Sommermusik“ findet alle zwei Jahre statt. Mit dem Sommer-Musik-Programm bieten wir in Dinklage besondere Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten an und freuen und auf viele Interessierte und Kulturbegeisterte aus nah und fern, so die Veranstalter. Gefördert wird die „Dinklager Sommermusik“, sowohl durch Manpower, als auch finanziell von der Stadt Dinklage. Weitere Infos auf der Homepage des Kulturringes, bei Facebook und Instagram.

1

2

© 2024 Dinklager Bürgeraktion e.V.