Bode & Partner mbB

Christian Bode schätzt das familiäre Umfeld

Datum: 19.10.2021

Heinrich Klöker

Insgesamt sechs Jahre lebte der Dinklager Christian Bode in Frankfurt. Er sagt: „Es war eine schöne Zeit in Frankfurt, die meine Frau und ich nicht missen möchten, in Bezug auf das Leben und die Angebote einer Großstadt. Aber wir haben aus der Ferne die Attraktivität und Vorzüge von Dinklage und des Landkreises Vechta noch mehr schätzen gelernt. Hier gibt es ein familiäres Umfeld, es ist nicht so anonym. Unsere Familien und ein Großteil der Freunde und Bekannten leben hier. Die Menschen sind aufgeschlossen und hilfsbereit.“
Christian Bode ist 35 Jahre alt, verheiratet mit Stefanie und Vater zweier Töchter im Alter von dreieinhalb Jahren und acht Monaten.
Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium Lohne 2005 absolvierte er seinen Zivildienst bei der Katholischen Kirchengemeinde St. Catharina Dinklage. Von 2006 bis 2009 folgte die Ausbildung zum Steuerfachangestellten in Oldenburg, auf die von 2009 bis 2012 das Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht mit Vertiefung in den Bereichen Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung an der Hochschule Osnabrück folgte. 2012 erfolgte der Umzug nach Frankfurt am Main. Zunächst absolvierte Christian Bode anderthalb Jahre das Masterstudium in Aschaffenburg, das er erfolgreich mit dem Titel Master of Business Administration and Law (MBAL) abschloss.
Anschließend arbeitete Christian Bode fünf Jahre erfolgreich bei KPMG, einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Frankfurt, und bestand währenddessen im Jahr 2015 die Prüfung zum Steuerberater. 2018 kehrte Christian Bode mit seiner Frau Stefanie, ebenfalls eine Dinklagerin, in die Heimat zurück und begann im April seine Tätigkeit in der Kanzlei Bode & Partner mbB. Zum Wirtschaftsprüfer wurde Christian Bode 2019 bestellt.
Als Steuerberater bearbeitet Christian Bode ein vielseitiges Aufgabengebiet: steuerliche Gestaltung, Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen sowie Beratung der Mandanten in betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Fragestellungen gehören dazu.
Als Wirtschaftsprüfer ist die Tätigkeit insbesondere die Jahresabschlussprüfung. Mitte 2020 erfolgte die Gründung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Bode & Wehming. „Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist weiterhin die Steuer- und Unternehmensberatung“, sagt Christian Bode.
Vielseitige und unterschiedliche Aufgaben, Nähe und Kontakt zum Mandanten und diesem als Dienstleister mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und individuell auf ihn zugeschnittene Lösungen zu erarbeiten reizen Christian Bode an seiner Arbeit.
Der Dinklager wünscht sich Gesundheit und strebt an, „weiterhin zusammen mit den anderen Partnern und unserem tollen Team das Büro erfolgreich fortzuführen.“ In seiner Freizeit geht der Dinklager gerne Wandern und Skifahren. „So kann ich Ausgleich zum beruflichen Alltag schaffen sowie Ruhe in den Bergen und die Natur genießen. Insbesondere beim Wandern und Skifahren gefällt mir die Möglichkeit, Aktivurlaub mit Kulinarik zu verbinden.“ Zudem ist er Mitglied im Tennisclub Dinklage. „Ich habe mir vorgenommen, im nächsten Jahr häufiger auf dem Platz zu stehen“, sagt er mit einem Augenzwinkern.
Lange Jahre war der 35-Jährige Mitglied der Pfadfinder. Heute engagiert er sich ehrenamtlich als Kassenwart des Förderkreises Georgspfadfinder Dinklage e.V. Der Förderverein sammelt finanzielle Mittel für den aktiven Stamm, um zum Beispiel Anschaffungen, Projekte und Ausflüge zu fördern.
Darüber hinaus ist Christian Bode im Kirchenausschuss der Pfarrgemeinde St. Catharina aktiv, der sich um finanzielle Angelegenheiten der Kirchengemeinde kümmert. „Mich reizt es, die Entwicklung der Kirchengemeinde begleiten und mitgestalten zu können.“
Christian Bode bezeichnet sich selbst als „in der Regel ruhig und zuverlässig“, und ergänzt lächelnd: „Im Übrigen sollen lieber andere über mich urteilen.“
Was möchte Christian Bode unbedingt nochmal erleben? „Zusammen mit meiner Frau habe ich vor einigen Jahren zu Fuß eine Alpenüberquerung geschafft. Eine ähnliche Tour zusammen mit meiner Familie würde mich irgendwann nochmal reizen.“
Bis die Alpenüberquerung in Angriff genommen wird, hat Christian Bode noch ausgiebig Gelegenheit, sich am persönlichen Flair in Dinklage zu erfreuen.


Weitere Unternehmen in Dinklage

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.