Fliesenmarkt Dinklage

Fliesen vom Fachmann

Im Fliesen Fachmarkt Dinklage präsentieren Nicole Kreutzmann und Team auf etwa 400 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine große Auswahl an Wand- und Bodenfliesen sowie Naturstein. In der Ausstellung finden sich neben verschiedensten Fliesenformaten in allen Größen und Oberflächen, Mosaike, Dekore und Bordüren in unterschiedlichen Farben und Strukturen. Denn die Fliese ist nicht mehr nur „Zweckerfüller“, sondern ein „Wohnraumgestalter“, der sich durch seine unterschiedlichen Farben und Oberflächenstrukturen und seinen hohen Nutzungskomfort auszeichnet. „Da für viele Kunden auch der gesundheitliche Aspekt eine große Rolle spielt, hat die Fliese in Bezug auf gesundes Wohnen etliche bedeutende Vorteile gegenüber anderen Belagsarten. Sie enthält keine Weichmacher und andere gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffe. Allergene Stoffe wie Milben und Hausstaub können sich auf der Fliese nicht einnisten und entwickeln. In Kombination mit einer Fußbodenheizung kommt es außerdem zu deutlich geringeren allergieauslösenden Hausstaubverwirbelungen“, betont Nicole Kreutzmann.

 

Neben Fliesen von bekannten Markenherstellern hat der Fliesenmarkt ständig wechselnde Sonderposten zu günstigen Preisen am Lager. Im Verlegebetrieb sind Fliesenlegermeister Michael Kreutzmann und sein Team seit 1986 in zweiter Generation tätig. „Als Meisterfachbetrieb legen wir großen Wert auf Qualität und Sorgfalt sowie auf eine umfangreiche Beratung. Da wir ausschließlich mit führen Markenherstellern zusammenarbeiten, können wir bei unseren Produkten volle Gewährleistung und Sicherheit garantieren“, betont Michael Kreutzmann. Durch Besuche von Produktschulungen, Messen und Lehrgängen wird das Fachwissen des Verlege- und Verkaufsteams ständig erweitert. Ob Neubau, Altbau oder Badsanierung, hier sind Michael und Nicole Kreutzmann immer die richtigen Ansprechpartner. Gerne wird der Kunde auch direkt vor Ort auf der Baustelle beraten, um Fragen zu beantworten und Details zu besprechen. „Dass wir unser Handwerk verstehen, beweist nicht nur das Vertrauen unserer zahlreichen privaten Kunden. Auch überregional ist unser fachmännisches Wissen bei Projekten jeder Größenordnung gefragt“, ergänzt Michael Kreutzmann.

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 9 - 12 und 14 - 18 Uhr
Sa.: 9 - 12 Uhr
Jeder 1. Sonntag im Monat: Schautag von 14 - 17 Uhr

Anschrift

Fliesenmarkt Dinklage

Sanderstraße 62

49413 Dinklage

04443-506464

04443-506463

fliesen-kreutzmann@t-online.de

www.fliesenmarkt-dinklage.de

Alle News zu Fliesenmarkt Dinklage



Neuer Kleber reduziert Emissionen: Fliesenmarkt Dinklage setzt auf Nachhaltigkeit

17.06.2022

Neuer Kleber reduziert Emissionen: Fliesenmarkt Dinklage setzt auf Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein spielen in vielen Bereichen des Lebens eine immer größere Rolle. Da macht das Handwerk keine Ausnahme. Auch der Fliesenmarkt Dinklage setzt bei seinen Produkten verstärkt auf Ökologie. Nun ist ein weiteres umweltfreundliches Produkt hinzugekommen - der Fliesenkleber BotaGreen vom Hersteller Botament, der für eine beträchtliche CO2-Einsparung sorgt. "Wir merken zum Beispiel bei jungen Leuten, die bauen, dass Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und Gesundheitsfreundlichkeit eine immer höhere Bedeutung haben", erklärt Nicole Kreutzmann und ergänzt: "Da passt der neue Fliesenkleber natürlich perfekt dazu." "Der BotaGreen Flexkleber ist neu auf dem Markt und wird mit einem neuen System hergestellt, so dass bis zu 30 Prozent CO2 eingespart werden", beschreibt Nicole Kreutzmann. Möglich macht das eine hochentwickelte, klimafreundliche und ressourcenschonende Bindemitteltechnologie. So entsteht mit diesem Produkt ein ökologischer Mehrwert für die Umwelt und den Kunden zugleich. Verbindung von Handwerk und Natur: Der BotaGreen Flexkleber ist staubreduziert, was die Verarbeitung angenehmer macht. Ferner kann der Kleber innen und außen verwendet werden, er ist sehr emissionsarm, flexibel und hoch standfest. Er ist sowohl für beheizte Flächen als auch großformatige Fliesen geeignet. "Mit der Fliese ist man grundsätzlich sehr nachhaltig unterwegs", sagt Nicole Kreutzmann. "Sie hält lange, ist robust und muss nicht oft erneuert werden. Sie wird zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen hergestellt. Zudem ist eine umweltfreundliche Entsorgung möglich. Die Materialien können anschließend recycelt und wiederverwendet werden." Im Verlegebetrieb bei Fliesen Kreutzmann wird der neue Kleber verwendet. Zudem kann er im Fliesenmarkt erworben werden. "Sowohl von unseren Mitarbeitern als auch Kunden ist die erste Resonanz rundum positiv. Die Verlegung klappt einwandfrei", freut sich Michael Kreutzmann, der mit seinem Team für Beratung zum neuen Kleber gerne zur Verfügung steht.

Gästehaus des Klosters Burg Dinklage wird saniert / Fliesen Kreutzmann GmbH maßgeblich beteiligt

01.06.2022

Gästehaus des Klosters Burg Dinklage wird saniert / Fliesen Kreutzmann GmbH maßgeblich beteiligt

In der Ökonomie, dem Gästehaus des Klosters Burg Dinklage, geben sich momentan die Handwerker die Klinke in die Hand. Der Grund: Es finden umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsarbeiten statt. Viele Dinkager Unternehmen wie die Fliesen Kreutzmann GmbH sind an den Maßnahmen beteiligt. "Es ist eine Mischung aus Sanierung und Renovierung, wobei es sich nicht um eine Kernsanierung handelt", erklärt Sr. Johanna und ergänzt: "Wir haben Ostern angefangen und hoffen einigermaßen nach Plan fertig zu werden." 1978 wurde die Ökonomie nach einem Brand wiedererrichtet und ist heute das Gästehaus. Hier wohnen die Klostergäste, die zum Beispiel für eine „Stille Woche“ oder „Ora et labora“-Tage einkehren. Auch Gruppen werden hier mitunter untergebracht. Insgesamt 15 Personen finden im Gästehaus Platz.  Nun werden in dem Gebäude alle Bäder und Schlafzimmer von Grund auf erneuert. Ferner werden alle Trinkwasserleitungen neu verlegt. Für Gäste mit Handicap wird zudem ein Badezimmer behindertenfreundlich gestaltet. "Auch wenn die Ökonomie eines unserer jüngsten Gebäude ist, sind die Gegebenheiten nicht ohne", sagt Sr. Johanna. Eine wichtige Rolle bei den Sanierungsarbeiten spielt die Fliesen Kreutzmann GmbH. „2016 hatten wir schon einen Wasserschaden hier im Gästehaus und mussten ein Badezimmer erneuern. Seinerzeit hatte die Zusammenarbeit mit Fliesen Kreutzmann, die bereits seit mehr als 30 Jahren besteht, wieder sehr gut funktioniert, so dass wir uns (natürlich) auch jetzt wieder für das Unternehmen entschieden haben“, schildert Sr. Johanna. Abbruch-, Sanierungs-, Estrich- und Fliesenarbeiten: Fliesen Kreutzmann ist für die Sanierung von acht Bädern und einer Treppe verantwortlich. Auch für die Verlegung von Estrich in den Bädern und auf den Fluren inklusive Abdichtungsarbeiten ist Fliesen Kreutzmann zuständig. Hinzu kommen Maurerarbeiten zum Beispiel bei den Spülkästen. „Wir werden insgesamt vier bis fünf Wochen mit den Arbeiten hier beschäftigt sein. Bislang läuft alles gut. Es gibt keine Komplikationen. Alles wird gut abgesprochen mit dem Hausmeister und Sr. Johanna“, freut sich Michael Kreutzmann. Die Bauleitung bei dem Projekt hat MB Architektur inne. Sr. Johanna freut sich über den raschen Baufortschritt und sieht sich bestätigt, auf Unternehmen aus Dinkage gesetzt zu haben. „Man kennt sich. Die Wege sind kurz, die Abstimmungen entsprechend einfach und verlässlich.“ Dementsprechend groß ist die Freude, im Laufe des Sommers die ersten Gäste wieder in der im neuen Glanz erstrahlenden Ökonomie begrüßen zu können. Wer den Bauprozess verfolgen möchte kann das auf der Homepage tun: https://www.abteiburgdinklage.eu/laufende-projekte

Große Turbulenzen in Sachen Rohstoffe: Fliesenmarkt Dinklage meistert aktuelle Herausforderungen

20.03.2022

Große Turbulenzen in Sachen Rohstoffe: Fliesenmarkt Dinklage meistert aktuelle Herausforderungen

"Mir macht der Job natürlich immer noch sehr viel Spaß, derzeit ist man aber viel am Jonglieren", sagt Nicole Kreutzmann vom Fliesenmarkt Dinklage. Der Grund: Große Turbulenzen auf dem Fliesenmarkt. Die Ukraine exportiert sehr viel Ton und ist ein zentraler Rohstofflieferant für die Fliesenproduktion. Und Ton wird aus dem kriegsgeplagten Land derzeit nicht ausgefahren, was sich auf die Lieferfähigkeit von vielen Fliesen auswirkt.  "Von einigen Werken in Italien und Spanien haben wir die Info, dass die Rohstoffvorräte in vier bis sechs Wochen aufgebraucht sein werden", sagt die Fachfrau. Bereits vor dem Krieg in der Ukraine wurde bei italienischen Werken wegen der extrem hohen Energiepreise die Produktion gedrosselt oder ganz eingestellt. So weiß Nicole Kreutzmann von einem großen italienischen Produzenten, wo der Betrieb derzeit komplett ruht. Einige Fliesen sind aufgrund dieser Entwicklungen derzeit nicht lieferbar. "Wir versuchen, schnell Alternativen zu finden, was aber nicht immer ganz einfach ist." So hat der Fliesenmarkt Dinklage derzeit sehr viele Fliesen auf Lager, um eine große Auswahl an Alternativen zu bieten. "Dabei haben wir uns auf unser Kernsortiment konzentriert und können einen gewissen Zeitraum überbrücken", sagt die Expertin. Auch die deutschen Großhändler, mit denen der Fliesenmarkt Dinklage kooperiert, haben sich bevorratet. Es lässt sich aber nicht völlig vermeiden, dass Kunden eine Fliese, die sie vor längerer Zeit ausgesucht und dazu passende Möbel ausgewählt haben, derzeit nicht bekommen können. "Das sorgt dann verständlicherweise erstmal für Enttäuschung", weiß Nicole Kreutzmann. Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Auf unbestimmte Zeit auf die ausgesuchte Fliese warten oder sich für eine gleichwertige Alternative entscheiden. "Auch die Alternative muss natürlich gefallen und preislich muss es passen", sagt Nicole Kreutzmann. Nicht nur bei Fliesen, auch bei Holz oder Fenstern gibt es Lieferschwierigkeiten. "Wer gerade baut, weiß das und hat auch Verständnis dafür", erklärt Nicole Kreutzmann. "Es ist eine schwierige Zeit, zum Teil sind es ganz schöne Herausforderungen." Aber diese wurden bislang erfolgreich gemeistert. Die Strategie, das Lager gut zu bestücken, zahlt sich aus. "Bislang haben wir noch für jeden Kunden eine gute Alternative gefunden, so dass alle restlos zufrieden waren." Und wie geht es weiter? "Es wird erstmal nicht besser und noch zu größeren Engpässen kommen", sagt die Dinklagerin. Aber: "Auch die Industrie wird sich umstellen, neue Wege und - notfalls - Alternativen zu Ton aus der Ukraine finden. Aber das dauert seine Zeit." Nicole Kreutzmann rät allen, die in den nächsten Wochen oder Monaten Fliesen kaufen möchten, dies bereits jetzt zu tun. Denn es ist nicht absehbar, welche Fliesen künftig wie lange und wie gut lieferbar sind. "Wer die Fliesen jetzt schon kauft, aber noch nicht braucht, kann sie in der Zwischenzeit solange bei uns kostenlos lagern, sofern zu Hause der entsprechende Platz nicht vorhanden ist." Nicole Kreutzmann ist gespannt, wie sich die Situation weiter entwickelt und welche Herausforderungen in den nächsten Wochen auf sie warten. Klar ist: Langweilig wird es garantiert nicht.

Mit viel Liebe zum Detail: Fliesenmarkt Dinklage hat Produkte von Love Tiles neu im Sortiment

18.09.2021

Mit viel Liebe zum Detail: Fliesenmarkt Dinklage hat Produkte von Love Tiles neu im Sortiment

Der Fliesenmarkt Dinklage wartet nun mit einem besonderen Highlight auf. Neu im Sortiment sind Fliesen des Herstellers Love Tiles aus Portugal. Diese Fliesen sind mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet, in zahlreichen verschiedenen Formaten erhältlich und garantieren zahllose Kombinationsmöglichkeiten. „Im Wandfliesenbereich gibt es zum Beispiel viele unterschiedliche Oberflächen mit tollen natürlichen Strukturen“, sagt Nicole Kreutzmann vom Fliesenmarkt. Auch Ausgefallenes hat Love Tiles zu bieten. „So gibt es viele sehr schöne Fliesen mit ordentlich Farbe drin“, schildert die Fachfrau. „Die Hersteller haben sich wirklich zahlreiche Gedanken gemacht, es ist viel aufeinander abgestimmt. Die einzelnen Bestandteile ergänzen sich super und können beliebig kombiniert werden, so dass es nahezu unbegrenzte Möglichkeiten gibt“, freut sich Nicole Kreutzmann. Zudem gibt es Dekorfliesen, die zur Serie kombiniert werden können. „Damit kann man zum Beispiel den Dusch- oder Waschbeckenbereich besonders chic machen, bleibt aber in der Serie und hat die Maßgenauigkeit.“ Darüber hinaus sind zu allen Formaten Listellis, also Bordüren aus Edelstahl, erhältlich, die in Edelstahl-, Kupfer- oder Messingfarben angebracht werden können. Wegen der großen Resonanz hat der Fliesenmarkt derzeit nur eine Bodenfliese im Holzoptik vorrätig, wird in Kürze allerdings weitere Modelle bekommen. Zur Bodenfliesen-Serie gibt es auch passende Terassenplatten, so dass zum Beispiel Wohnzimmer und Terrasse optisch aus einem Guss erstrahlen können. „Die Serie funktioniert gut und kommt super an. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist voll in Ordnung“, sagt Nicole Kreutzmann. „Es macht Spaß und ist echt schön, so etwas zu verkaufen. Auch für kleinere Räume wird man fündig“, erläutert die Fliesenexpertin abschließend und freut sich, noch viele weitere Kunden zu Fliesen des Herstellers Love Tiles zu beraten.

© 2022 Dinklager Bürgeraktion e.V.