Vereinsnachrichten

Aktuelles aus den Vereinen

Hier finden Sie alle Neuigkeiten aus den lokalen Vereinen.

Vereinsnachrichten

Alles News zu Vereinsnachrichten



Gemeinsam sind wir stark! - Förderverein Kita St. Franziskus

04.02.2021

Gemeinsam sind wir stark! - Förderverein Kita St. Franziskus

Die Kinder, Eltern und die Mitarbeiter freuen sich über die Gründung des Fördervereins Kita St. Franziskus. Die Idee dazu entstand mit der Eröffnung der neuen Kita St. Franziskus. Zuvor waren der Kindergarten St. Theresia und St. Franziskus gemeinsam aktiv, mit dem Neubau der Kita und deren Eröffnung arbeiten nun beide Kitas selbständig. Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten ergab sich sehr schnell das Vorhaben, einen Förderverein zu gründen. Durch die Initiative einiger Eltern wurde dieses Vorhaben vorangebracht. Die Idee dieses Vereins ist eine große Chance, die Kita, und somit vor allem auch unsere Kinder, über die finanziellen Mittel der Kita hinaus zu unterstützen- und das ist Herzenssache! Denn - Kinder sind unsere Zukunft!Einige der Gründungsmitglieder kennen die Arbeit von Fördervereinen bereits aus dem Bereich Kita und Schule und sehen, wie wertvoll und wichtig diese ist: man kann Ideen und Projekte umsetzen und den Alltag der Kita aktiv mitgestalten.Unter dem Motto: Gemeinsam sind wir stark! haben wir im vergangenen Jahr eine Gründerversammlung einberufen und mit der Unterstützung der „Experten“ der Kita St. Theresia getagt. Corona bedingt hat sich der Prozess über einen längeren Zeitraum hingezogen, den bürokratischen Akt auf den Weg zu bringen - nun ist es vollbracht, der Förderverein kann seine Arbeit aufnehmen und voller Tatendrang durchstarten, auch wenn das derzeit nur in einem sehr kleinen Rahmen möglich ist.Durch Aktionen und Ideen wollen wir in Zukunft unseren Verein wachsen lassen und so Spenden sammeln, um das Ziel eines Fördervereins zu verwirklichen. Die Ziele eines solchen Vereins sind vor allem die Förderung der Belange der Kita, die ideelle und finanzielle Unterstützung der pädagogischen Arbeit und von besonderen Vorhaben, wie z. B. Projekten, neuen Angeboten, Anschaffungen usw.Nun soll es zu Beginn auch darum gehen, Mitglieder anzuwerben, damit unser Verein wachsen kann. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, um so dann die Kita in speziellen Belangen zu unterstützen. Schon ab 12 € im Jahr können alle Interessierten einen wertvollen Beitrag zu dem Vorhaben leisten. Wir freuen uns dabei über jegliche Art der Unterstützung- jeder kann Mitglied werden und aktiv mitgestalten. Alle Bürger*innen können den Förderverein auch durch einmalige Spenden unterstützen.Wir freuen uns auf eine spannende und ertragreiche Arbeit,im Namen des Fördervereins, Karina Bocklage (1. Vorsitzende)

Figurentheater für Erwachsene mit Live-Musik, „Schachnovelle“

09.12.2020

Figurentheater für Erwachsene mit Live-Musik, „Schachnovelle“

Der Bürger-und Kulturring Stadt Dinklage e.V. lädt am Freitag, 19.Februar 2021, 20 Uhr, zur „Schachnovelle“, einem Figurentheater für Erwachsene mit Live-Musik in die großen Aula der Oberschule Dinklage, ein.   Die Stars sind die PuppenSeit Jahren begeistert die Bühne Cipolla deutschlandweit das Publikum mit ihrem expressiven und poetischen Figurentheater für Erwachsene mit Livemusik. Nun kommt sie nach Dinklage mit der „Schachnovelle“, nach Stefan Zweig. Worum geht es?Die Handlung spielt an Bord eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Buenos Aires. Ein millionenschwerer Ölmagnat und ein geldsüchtiger Schachweltmeister liefern sich manische Brettspielgefechte, während der mysteriöse Dr. B. mit den Geistern seiner Vergangenheit kämpft. Als Vermögensverwalter einer renommierten Kanzlei geriet er in die Hände diktatorischer Mächte, die ihm mittels monatelanger Einzelhaft und zermürbender Verhöre diverse Bankgeheimnisse zu entlocken versuchten. Ein paar gedruckte Zeilen – die banalen Aufgaben eines Schachrepetitoriums – helfen Dr. B. zu überleben. Doch die ersehnte Rettung durch geistige Beschäftigung schlägt ins fatale Gegenteil um, als er beginnt, im Kopf Schach gegen sich selbst zu spielen. Dr. B. verzweifelt, denn immer wieder auf sich selbst zurückgeworfen, heißt es unweigerlich irgendwann „Matt!" Was ist grausamer: körperliche oder seelische Folter? Wieviel Einsamkeit erträgt ein Mensch? Stefan Zweigs Meisternovelle ist ein Plädoyer für Selbstbestimmung und für Kreativität. Die „Schachnovelle“ erschien erstmals im Dezember 1941 und ist eines von Stefan Zweigs bekanntesten Werken. Regie, Spielfassung, Bühne: Sebastian Kautz Komposition, Sounddesign: Gero JohnPuppenbau, Kostüme: Melanie KuhlLichtdesign: Frank Barufke, Harry Großmann, Sebastian Kautz, Florian Wilke Es spielen Sebastian Kautz (Figurenspiel) und Gero John (Violoncello, Bandoneon) Woher kommt der Name Cipolla, italienisch für Zwiebel?Sebastian Kautz: „Cipolla heißt der Magier des ersten Stücks. Als Gero und ich 2011 anfingen, mit Puppen, Musik und Masken zu experimentieren, war das als einmalige Sache gedacht. Inzwischen arbeiten wir in dieser Konstellation noch immer. Wir haben schnell gemerkt, dass wir mit unserer Bühne Cipolla da etwas ganz Besonderes gefunden haben, was für viele Zuschauer*innen neu und faszinierend ist“. Tipp: Eintrittskarten zu Weihnachten verschenken, für dieses Figurentheater, das man so gespielt, selten zu sehen bekommt. Der Eintrittspreis beträgt 18,50 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 19,50€, ermäßigt, 14,00€ Kartenvorverkauf: Buchhandlung Heimann/Triphaus in Dinklage, Burgstraße, Telefon 04443/961230,Buchhandlung Diekmann, Am Markt, Tel.: 04443/ 961864,Kulturring Dinklage, Mail: kulturring.dinklage@gmail.com Es werden alle geltenden Hygiene-und Abstandsvorschriften beachtet und eingehalten. Fotos: Frank Pusch

2

27

© 2021 Dinklager Bürgeraktion e.V.