Aktuelles

Konzert bei Oldenburger Möbelwerkstätten erbringt 4000 Euro für

01.12.2015

Konzert bei Oldenburger Möbelwerkstätten erbringt 4000 Euro für

Die Oldenburger Möbelwerkstätten luden jüngst zu einem Benefiz-Konzert ein. Die Band “Jazz for Fun” verwandelte den Maschinenraum der Oldenburger in einen Jazz-Keller und bescherte den rund 140 Besuchern einen rundum gelungenen Abend. Der Eintritt war frei, die Oldenburger baten aber um eine Spende für die Initiative “Dinklage setzt sich ein” . Der Verein nutzte die Gelegenheit, den Besuchern seine Arbeit im Rahmen einer Videopräsentation vorzustellen. Ein besonderer Höhepunkt des Konzertabends war eine spontane Gesangseinlage einer Gruppe in Dinklage lebender Flüchtlinge. Dank der großzügigen Spenden und dem Erlös aus Getränke- und Speisenverkauf kamen 3344,50 Euro zusammen. Die Oldenburger rundeten diesen Betrag auf 4000 Euro auf. Die Veranstaltung wurde vom Weinhaus Bücker und dem Rheinischen Hof gesponsert. “Wir haben uns sehr gefreut über den Zuspruch. Der Raum war gut gefüllt”, sagte Gerold Schwarberg, Geschäftsführer bei den Oldenburger Möbelwerkstätten. Die Konzerte im Maschinenraum sollen eine Institution und jährlich mit wechselnden Bands und Themen wiederholt werden. Im kommenden Jahr sollen “Daddys Pride” auf der Bühne stehen. Zu der Spendensumme von 4000 Euro sagte Schwarberg bei der Übergabe: “Das ist ein richtig gutes Ergebnis”. “Dinklage setzt sich ein” engagiert sich für Flüchtlinge und sozial schwache Dinklager. ”Wir haben eine ganze Menge Projekte am Laufen, für die wir das Geld gut gebrauchen können”, erklärte Bernd Schumacher vom Verein. Dazu zählen unter anderem Nähcafé, Kochclub, Fahrradwerkstatt und Fußballmannschaft. Auch auf dem Dinklager Weihnachtsmarkt ist “Dinklage setzt sich ein” präsent. So werden alle Produkte, die im Nähcafé hergestellt werden, verkauft. Zudem hat der Verein einen Geschichtenerzähler engagiert, der die Besucher des Marktes erfreuen wird.  Text/Foto: Heinrich Klöker...

Mit etwas Glück ein komplettes Gästebad gewinnen

28.11.2015

Mit etwas Glück ein komplettes Gästebad gewinnen

°celseo bündelt die Fachkenntnis von regional führenden Handwerksbetrieben in den Bereichen Sanitär, Heizung, Klima/Lüftung und Elektro zu einem gemeinsamen Qualitätsverbund. Der Qualitätsverbund möchte Orientierung bieten und Kennzeichen sein für Qualität im deutschen Handwerk. Ziel von °celseo ist es, gute Handwerksleistung am Markt deutlich erkennbar zu machen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, tragen ausgewählte Handwerksbetriebe in ganz Deutschland das kreisförmige °celseo-Gütesiegel. Zu diesen 55 Betrieben zählt auch die Karl Tepe GmbH in Dinklage. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht °celseo eine Kundenzeitschrift, die über die neuesten Trends und Entwicklungen in den Bereichen Wasser, Wärme und Wohlbefinden informiert. Dieses Magazin wird zum Teil an Kunden der Karl Tepe GmbH verschickt, liegt in Dinklage an verschiedenen Stellen wie Arztpraxen aus und ist selbstverständlich im Fachmarkt der Karl Tepe GmbH an der Sanderstraße zu haben. Schließlich begrüßt Georg Tepe, Geschäftsführer der Karl Tepe GmbH, die Leser persönlich in einem Vorwort auf Seite 2. Neben vielen Informationen bietet das °celseo-Kundenmagazin regelmäßig attraktive Gewinnspiele. Beim aktuellen Preisausschreiben können Teilnehmer als ersten Preis ein komplettes Gästebad der Villeroy & Boch-Kollektion "Venticello" gewinnen. Zum Preis gehören ein Handwaschbecken (50 Zentimeter) mit Unterschrank XXL – Farbe nach Wahl. Dazu kommt ein Spiegel “More to See 14” mit LED-Beleuchtung sowie ein Wand-WC Venticello Direct Flush mit passendem SlimSeat. Und so können Sie gewinnen: Besorgen Sie sich die Zeitschrift, schneiden Sie den Coupon auf Seite 7 aus, kleben ihn auf eine Postkarte und schicken ihn an °celseo. Viel Glück!  Text/Foto: Heinrich Klöker...

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

27.11.2015

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

Beim Innenausbau einer neuen Eigentumswohnung in Dinklage arbeiten drei Teilnehmer des Internetportals "Made in Dinklage" Hand in Hand: Das Holzteam Dödtmann, der Malerbetrieb Tiemerding und Fliesenlegermeister Stephan Bokern. Während Tiemerding sich für die Malerarbeiten verantwortlich zeichnete, übernahm das Team von Stephan Bokern die Fliesenarbeiten. Im Badezimmer wurden von den Fachleuten unter anderem rustikale Backsteinfliesen in der Regenwalddusche angebracht. Das Holzteam Dödtmann verlegte den Fußboden. Dabei handelt es sich um rustikales, stark gebürstetes Eichenholz, das weißlich gehalten ist. Der Fußboden ist mit dem Estrich verklebt, so dass die dumpfen und hohlen Geräusche beim Betreten, wie man sie beispielsweise von Laminatböden kennt, nicht auftreten. Der Boden besteht aus großen Brettern im Landhausstil. Zudem baute das Holzteam Dödtmann die abgehängten Rigipsdecken (großes Foto) ein. Unter diesen Decken befindet sich die Wohnraumlüftung. "Die Fenster sind heutzutage so dicht, da kommt von außen keine Luft mehr hinein", erklärt Frank Dödtmann. Damit in den Räumen keine "dicke Luft" entsteht, ist es notwendig, dass es zu Luftbewegungen, zu einer Luftzirkulation, kommt. Dafür sorgt die Wohnraumlüftung. Sie nimmt beispielsweise warme Luft aus der Küche auf, filtert diese und lässt sie durch einen Wärmetauscher laufen, bevor sie im Schlafzimmer wieder abgegeben wird. Die Temperatur der Luft kann nach Wunsch reguliert werden. Darüber hinaus war das Holzteam Dödtmann für die Zimmertüren zuständig. Die Türgriffe sind dabei etwas ganz Besonderes: Sie stammen aus den USA. "Dort sind sie Standard, hier gibt es sie nicht zu kaufen", erklärt Frank Dödtmann. Aber: Wer einen besonderen Wunsch zum Beispiel hinsichtlich der Türgriffe hat, kann ihn sich mithilfe des Holzteams Dödtmann erfüllen. "Bei angefertigten Zimmertüren sind solche Griffe machbar", erklärt der Geschäftsführer. Die Fußleisten brachte ebenfalls das Holzteam Dödtmann an. Die Leisten bestehen aus mehrfach gepressten mitteldichten Holzfaserplatten, die weiß lackiert und mit einem Profil versehen sind, das sich auch an den Türrahmen wiederfindet. Frank Dödtmann freut sich über die gute Kooperation der Dinklager Unternehmen: "Es gab keinen Verzug und die Absprache klappte auf dem kurzen Dienstweg sehr gut." Als nächstes kommen Möbel und Küche in die Wohnung. Ein weiterer Beitrag über den zweiten Teil des Innenausbaus der Wohnung folgt zu gegebener Zeit. Text/Fotos: Heinrich Klöker...

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

27.11.2015

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

Beim Innenausbau einer neuen Eigentumswohnung in Dinklage arbeiten drei Teilnehmer des Internetportals "Made in Dinklage" Hand in Hand: Das Holzteam Dödtmann, der Malerbetrieb Tiemerding und Fliesenlegermeister Stephan Bokern. Während Tiemerding sich für die Malerarbeiten verantwortlich zeichnete, übernahm das Team von Stephan Bokern die Fliesenarbeiten. Im Badezimmer wurden von den Fachleuten unter anderem rustikale Backsteinfliesen in der Regenwalddusche angebracht. Das Holzteam Dödtmann verlegte den Fußboden. Dabei handelt es sich um rustikales, stark gebürstetes Eichenholz, das weißlich gehalten ist. Der Fußboden ist mit dem Estrich verklebt, so dass die dumpfen und hohlen Geräusche beim Betreten, wie man sie beispielsweise von Laminatböden kennt, nicht auftreten. Der Boden besteht aus großen Brettern im Landhausstil. Zudem baute das Holzteam Dödtmann die abgehängten Rigipsdecken (großes Foto) ein. Unter diesen Decken befindet sich die Wohnraumlüftung. "Die Fenster sind heutzutage so dicht, da kommt von außen keine Luft mehr hinein", erklärt Frank Dödtmann. Damit in den Räumen keine "dicke Luft" entsteht, ist es notwendig, dass es zu Luftbewegungen, zu einer Luftzirkulation, kommt. Dafür sorgt die Wohnraumlüftung. Sie nimmt beispielsweise warme Luft aus der Küche auf, filtert diese und lässt sie durch einen Wärmetauscher laufen, bevor sie im Schlafzimmer wieder abgegeben wird. Die Temperatur der Luft kann nach Wunsch reguliert werden. Darüber hinaus war das Holzteam Dödtmann für die Zimmertüren zuständig. Die Türgriffe sind dabei etwas ganz Besonderes: Sie stammen aus den USA. "Dort sind sie Standard, hier gibt es sie nicht zu kaufen", erklärt Frank Dödtmann. Aber: Wer einen besonderen Wunsch zum Beispiel hinsichtlich der Türgriffe hat, kann ihn sich mithilfe des Holzteams Dödtmann erfüllen. "Bei angefertigten Zimmertüren sind solche Griffe machbar", erklärt der Geschäftsführer. Die Fußleisten brachte ebenfalls das Holzteam Dödtmann an. Die Leisten bestehen aus mehrfach gepressten mitteldichten Holzfaserplatten, die weiß lackiert und mit einem Profil versehen sind, das sich auch an den Türrahmen wiederfindet. Frank Dödtmann freut sich über die gute Kooperation der Dinklager Unternehmen: "Es gab keinen Verzug und die Absprache klappte auf dem kurzen Dienstweg sehr gut." Als nächstes kommen Möbel und Küche in die Wohnung. Ein weiterer Beitrag über den zweiten Teil des Innenausbaus der Wohnung folgt zu gegebener Zeit. Text/Fotos: Heinrich Klöker...

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

27.11.2015

Dinklager Unternehmen arbeiten beim Innenausbau einer Eigentumswohnung Hand in Hand

Beim Innenausbau einer neuen Eigentumswohnung in Dinklage arbeiten drei Teilnehmer des Internetportals "Made in Dinklage" Hand in Hand: Das Holzteam Dödtmann, der Malerbetrieb Tiemerding und Fliesenlegermeister Stephan Bokern. Während Tiemerding sich für die Malerarbeiten verantwortlich zeichnete, übernahm das Team von Stephan Bokern die Fliesenarbeiten. Im Badezimmer wurden von den Fachleuten unter anderem rustikale Backsteinfliesen in der Regenwalddusche angebracht. Das Holzteam Dödtmann verlegte den Fußboden. Dabei handelt es sich um rustikales, stark gebürstetes Eichenholz, das weißlich gehalten ist. Der Fußboden ist mit dem Estrich verklebt, so dass die dumpfen und hohlen Geräusche beim Betreten, wie man sie beispielsweise von Laminatböden kennt, nicht auftreten. Der Boden besteht aus großen Brettern im Landhausstil. Zudem baute das Holzteam Dödtmann die abgehängten Rigipsdecken (großes Foto) ein. Unter diesen Decken befindet sich die Wohnraumlüftung. "Die Fenster sind heutzutage so dicht, da kommt von außen keine Luft mehr hinein", erklärt Frank Dödtmann. Damit in den Räumen keine "dicke Luft" entsteht, ist es notwendig, dass es zu Luftbewegungen, zu einer Luftzirkulation, kommt. Dafür sorgt die Wohnraumlüftung. Sie nimmt beispielsweise warme Luft aus der Küche auf, filtert diese und lässt sie durch einen Wärmetauscher laufen, bevor sie im Schlafzimmer wieder abgegeben wird. Die Temperatur der Luft kann nach Wunsch reguliert werden. Darüber hinaus war das Holzteam Dödtmann für die Zimmertüren zuständig. Die Türgriffe sind dabei etwas ganz Besonderes: Sie stammen aus den USA. "Dort sind sie Standard, hier gibt es sie nicht zu kaufen", erklärt Frank Dödtmann. Aber: Wer einen besonderen Wunsch zum Beispiel hinsichtlich der Türgriffe hat, kann ihn sich mithilfe des Holzteams Dödtmann erfüllen. "Bei angefertigten Zimmertüren sind solche Griffe machbar", erklärt der Geschäftsführer. Die Fußleisten brachte ebenfalls das Holzteam Dödtmann an. Die Leisten bestehen aus mehrfach gepressten mitteldichten Holzfaserplatten, die weiß lackiert und mit einem Profil versehen sind, das sich auch an den Türrahmen wiederfindet. Frank Dödtmann freut sich über die gute Kooperation der Dinklager Unternehmen: "Es gab keinen Verzug und die Absprache klappte auf dem kurzen Dienstweg sehr gut." Als nächstes kommen Möbel und Küche in die Wohnung. Ein weiterer Beitrag über den zweiten Teil des Innenausbaus der Wohnung folgt zu gegebener Zeit. Text/Fotos: Heinrich Klöker...

Beim Dinklager Adventslauf sportlich in die Adventszeit starten

25.11.2015

Beim Dinklager Adventslauf sportlich in die Adventszeit starten

Den Blick auf die üblichen Wetterportale im Internet spart sich Carsten Bergstedt, er setzt stattdessen auf einen gesunden Grundoptimismus. ”Ich lass’ mich überraschen. Aber Adventslauf-Wetter ist immer gut”, sagt er. Gelaufen werde ohnehin bei jedem Wetter, außer vielleicht bei Blitzeis. Und die heimischen Läufer scheinen die Zuversicht des Dinklagers und seiner Mitorganisatoren von den Burgläufern zu teilen. Am Dienstag lagen bereits rund 120 Online-Anmeldungen für den 14. Dinklager Adventslauf zugunsten der OV/KSB-Aktion ”Sportler gegen Hunger” am Sonntag (29. November) vor. ”Das sind mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr”, sagt Carsten Bergstedt. Das Traumziel von 300 Startern scheint für die Burgläufer damit in greifbare Nähe zu rücken. Das wäre Adventslauf-Rekord. Der Zulauf hat sicher viel mit der Beliebtheit der neuen Serie Volksbanken-Laufcup zu tun, zu der auch der Adventslauf gehört. Zudem haben die Burgläufer ihr Event mittlerweile auch über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht. Und viele nutzen Dinklage auch schon als Vorbereitung auf den beliebten Mühlener Silvesterlauf, ”Aber was wir auch immer wieder hören, ist: Es macht einfach Spaß, für den guten Zweck zu laufen”, sagt Carsten Bergstedt. Statt eines Startschusses ertönt in Dinklage übrigens eine Start-Hupe. ”Das ist so ein Horn”, erklärt Carsten Bergstedt und liefert gleich eine Anekdote dazu: ”Vor ein paar Jahren ist die Hupe mal ausgefallen. Da gab es dann einen Start-Schrei von den Kids. Wir sind da ganz flexibel.” An der Startlinie wird am Sonntag auch Frank Bittner, Bürgermeister der Stadt Dinklage, stehen. ”Er schnürt die Laufschuhe. 5,5 Kilometer wird er bestimmt schaffen”, sagt Carsten Bergstedt mit einem Lächeln. Der Organisator freut sich: ”Das ist eine coole Dinklager Aktion. Viele Helfer machen mit, ob von den Burgläufern oder vom TV Dinklage.”  Auf diese Weise sei die Last auf viele Schultern verteilt. ”Aloysia Dödtmann hatte die Fäden bei der Organisation in der Hand, Markus Ruhe engagiert sich stark und Georg Tepe wird als Sprecher fungieren”, schildert Bergstedt.  Nun hoffen die Verantwortlichen auf eine große Resonanz der Läufer. Diese werden am Sonntag nach der Zielankunft bestens versorgt. So gibt es  Schnittchen für die Sportler und der klassische ”Läufertee” fehlt natürlich auch nicht. Der 14. Adventslauf Dinklage startet am Sonntag (29. November) im Jahnstadion. Zeitplan: Kids-Run (1,2 km) 10 Uhr; Jedermannlauf (5,5 Kilometer) 10.30 Uhr; Hauptlauf (11 Kilometer) 10.30 Uhr. Anmeldungen: www.lauftreff-dinklage.de (bis Freitag, 27. November, 22 Uhr). Nachmeldungen bis 40 Minuten vor dem Start (plus zwei Euro). Text: Andreas Hammer/Heinrich Klöker, Fotos: Oliver Schlüter...

Beim Dinklager Adventslauf sportlich in die Adventszeit starten

25.11.2015

Beim Dinklager Adventslauf sportlich in die Adventszeit starten

Den Blick auf die üblichen Wetterportale im Internet spart sich Carsten Bergstedt, er setzt stattdessen auf einen gesunden Grundoptimismus. ”Ich lass’ mich überraschen. Aber Adventslauf-Wetter ist immer gut”, sagt er. Gelaufen werde ohnehin bei jedem Wetter, außer vielleicht bei Blitzeis. Und die heimischen Läufer scheinen die Zuversicht des Dinklagers und seiner Mitorganisatoren von den Burgläufern zu teilen. Am Dienstag lagen bereits rund 120 Online-Anmeldungen für den 14. Dinklager Adventslauf zugunsten der OV/KSB-Aktion ”Sportler gegen Hunger” am Sonntag (29. November) vor. ”Das sind mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr”, sagt Carsten Bergstedt. Das Traumziel von 300 Startern scheint für die Burgläufer damit in greifbare Nähe zu rücken. Das wäre Adventslauf-Rekord. Der Zulauf hat sicher viel mit der Beliebtheit der neuen Serie Volksbanken-Laufcup zu tun, zu der auch der Adventslauf gehört. Zudem haben die Burgläufer ihr Event mittlerweile auch über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht. Und viele nutzen Dinklage auch schon als Vorbereitung auf den beliebten Mühlener Silvesterlauf, ”Aber was wir auch immer wieder hören, ist: Es macht einfach Spaß, für den guten Zweck zu laufen”, sagt Carsten Bergstedt. Statt eines Startschusses ertönt in Dinklage übrigens eine Start-Hupe. ”Das ist so ein Horn”, erklärt Carsten Bergstedt und liefert gleich eine Anekdote dazu: ”Vor ein paar Jahren ist die Hupe mal ausgefallen. Da gab es dann einen Start-Schrei von den Kids. Wir sind da ganz flexibel.” An der Startlinie wird am Sonntag auch Frank Bittner, Bürgermeister der Stadt Dinklage, stehen. ”Er schnürt die Laufschuhe. 5,5 Kilometer wird er bestimmt schaffen”, sagt Carsten Bergstedt mit einem Lächeln. Der Organisator freut sich: ”Das ist eine coole Dinklager Aktion. Viele Helfer machen mit, ob von den Burgläufern oder vom TV Dinklage.”  Auf diese Weise sei die Last auf viele Schultern verteilt. ”Aloysia Dödtmann hatte die Fäden bei der Organisation in der Hand, Markus Ruhe engagiert sich stark und Georg Tepe wird als Sprecher fungieren”, schildert Bergstedt.  Nun hoffen die Verantwortlichen auf eine große Resonanz der Läufer. Diese werden am Sonntag nach der Zielankunft bestens versorgt. So gibt es  Schnittchen für die Sportler und der klassische ”Läufertee” fehlt natürlich auch nicht. Der 14. Adventslauf Dinklage startet am Sonntag (29. November) im Jahnstadion. Zeitplan: Kids-Run (1,2 km) 10 Uhr; Jedermannlauf (5,5 Kilometer) 10.30 Uhr; Hauptlauf (11 Kilometer) 10.30 Uhr. Anmeldungen: www.lauftreff-dinklage.de (bis Freitag, 27. November, 22 Uhr). Nachmeldungen bis 40 Minuten vor dem Start (plus zwei Euro). Text: Andreas Hammer/Heinrich Klöker, Fotos: Oliver Schlüter...

Neue Bestattungsmöglichkeiten in Dinklage

25.11.2015

Neue Bestattungsmöglichkeiten in Dinklage

Auch im Landkreis Vechta ist ein verstärkter Trend zur Urnenbestattung feststellbar. “Der Hauptgrund für diese Entwicklung ist, dass die Angehörigen der Verstorbenen nicht (mehr) hier leben und somit eine regelmäßige Grabpflege nicht gewährleistet ist”, erklärt Bestatter Guido Stachnik. Resultierend aus diesem Trend gibt es jetzt auch in Dinklage neue Bestattungsmöglichkeiten. Urnenfelder gibt es bereits seit längerer Zeit auf den katholischen und evanglischen Dinklager Friedhöfen. Neu auf den katholischen Friedhöfen ist, dass dort nun auch Urnenfelder individuell bepflanzt werden können. So sind auf einer ausgewiesenen Fläche beispielsweise Gräber in der Größe von 75 mal 75 Zentimetern vorhanden, die Platz für zwei Urnen bieten. Die Gräber können dann mit einer Platte, aus Marmor oder Granit, oder mit einem Denkmal versehen werden. Auf dem evangelischen Friedhof sind seit dem 1. November pflegeleichte Grabstellen für die Erdbestattung in einer Rasenfläche verfügbar. Dabei handelt es sich um eine Alternative zur Urnenbeisetzung. Der Sarg wird in einer Rasenfläche beigesetzt. Die entsprechende Stelle wird mit einer Platte mit Namen versehen. Im Herbst und Winter, wenn der Rasen nicht gemäht wird, ist es möglich, Blumen, Kerzen und Lampen auf den das Grab umgebenden Rasen zu stellen. Im Frühling und Sommer können Blumen und Lampen an einer dafür vorhandenen Stele angebracht werden. Bei Fragen und weiteren Informationen zu den neuen Bestattungsmöglichkeiten hilft ihnen das Bestattungshaus Stachnik gerne weiter. Text/Foto: Heinrich Klöker...

Hochwertige Laubsauger, Räsenmäher-Inspektion und vieles mehr jetzt bei Bokern-Kersting

24.11.2015

Hochwertige Laubsauger, Räsenmäher-Inspektion und vieles mehr jetzt bei Bokern-Kersting

Es gibt sie elektrisch,  akkubetrieben und sie werden aktuell dringend gebraucht: Laubsauger. Bei Landtechnik-Baumaschinen Bokern-Kersting gibt es Laubsauger der namhaften Produzenten Stihl® und Husqvarna®. Was immer die Schönheit Ihres Grundstücks verdeckt, kann leicht und schnell mit den starken bei Bokern-Kersting erhältlichen Geräten entfernt werden. Befreien Sie Ihre Umwelt von Laub, Stroh, Gras, Staub, Spinnweben, Sand und Kies – und sich von der harten Arbeit. Die Geräte sind ergonomisch sowie effizient und machen Spaß bei der Arbeit. Je nach Größe ihres Arbeitsbereichs und Ihren Ansprüchen stellen wir dank kompetenter und individueller Beratung sicher, dass Sie genau das richtige Gerät wählen. Die Fachleute von Landtechnik-Baumaschinen Bokern-Kersting machen Ihren Rasenmäher fit für den nächsten Frühling: Rasenmäher aller Fabrikate werden dabei einer intensiven Inspektion unterzogen. “Wir wechseln das Motoröl, schleifen die Messer, reinigen den Luftfilter und tauschen die Zündkerzen aus”, erklärt Uwe Bokern-Kersting. Zudem gehören Durchsicht und Probelauf zur Inspektion. Ferner wird der Service bei Bokern-Kersting groß geschrieben: Auf Wunsch wird der Rasenmäher vom Kunden abgeholt und auch wieder zurückgebracht. Radlader und Hoflader mit einem Betriebsgewicht von zwei bis sechs Tonnen bietet Landtechnik-Baumaschinen Bokern-Kersting nicht nur zum Kauf, sondern auch zum Leihen an. Die hochwertigen Geräte sind beispielsweise in der Landwirtschaft, bei Gartenarbeiten, Pflasterarbeiten oder Vorbereitungen von Hausbauten ideal geeignet.  Wenn der Winter kommt, hat Bokern-Kersting das nötige Rüstzeug für Sie, um der Schneemassen Herr zu werden: Kehrmaschinen mit Schneeschildern, Schneeschieber und handgeführte Salzstreuer in allesamt hochwertiger Qualität von namhaften Herstellern. Die handgeführten Salzstreuer werden mit Streusalz befüllt und dann per Hand über die zu streuende Fläche geschoben. Auf dieser verteilen sie das Salz gleichmäßig, so dass das mitunter lästige und im Ergebnis oft unbefriedigende Verteilen per Hand entfällt. Text: Heinrich Klöker, Fotos: Heinrich Klöker, Timo Lutz, Tielbürger...

© 2024 Dinklager Bürgeraktion e.V.