Aktuelles

Ausbildung zum KAUFMANN/-FRAU FÜR IT-SYSTEMMANAGEMENT (m/w/d) bei der Emil Tepe GmbH

24.03.2024

Ausbildung zum KAUFMANN/-FRAU FÜR IT-SYSTEMMANAGEMENT (m/w/d) bei der Emil Tepe GmbH

Perfekt vernetzt aus einer Hand - nach diesem Motto steht die Emil Tepe GmbH ihren Kunden seit fast 90 Jahren erfolgreich zur Seite. Wir suchen laufend neue motivierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit unserer Unternehmensphilosophie identifizieren können und die gemeinsam mit uns in eine erfolgreiche und solide Zukunft gehen möchten.‍‍Ohne Lebenslauf und ohne Motivationsschreiben! Bewirb Dich innerhalb von 30 Sekunden! Wir bieten Dir: Gutes Arbeitsklima Faire Entlohnung Betriebliche Altersversorgung E-Bike-Leasing hochwertiges Werkzeug von führenden Herstellern modernste Techniken   Ausbildung zum KAUFMANN/-FRAU FÜR IT-SYSTEMMANAGEMENT (m/w/d) bei der Emil Tepe GmbH Wo findet die Ausbildung statt?In unserem Betrieb in Dinklage und natürlich vor Ort bei unseren Kunden in der Region.Womit hast Du gute Chancen bei uns?Mit einem guten Realschulabschluss oder Abitur. Du hast sowohl Interesse an Technik als auch an „Zahlen”; Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft finden wir gut.Wie lange dauert die Ausbildung?3 JahreWas sind deine Aufgaben?• Konzipieren und Realisieren kundenspezifischer Systemlösungen der IT• Beratung und Schulung von Kunden• Ausarbeitung von Angeboten und Abrechnung von Projekten• Digitalisierung und Prozessoptimierung Gestalte die digitale Welt mit Zahlen und Planung! Werde Teil unseres Teams und entwickle deine berufliche Zukunft! Jetzt bewerben!...

Ausbildung zum ELEKTRONIKER/IN FACHRICHTUNG ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIK (m/w/d) bei Emil Tepe

24.03.2024

Ausbildung zum ELEKTRONIKER/IN FACHRICHTUNG ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIK (m/w/d) bei Emil Tepe

Perfekt vernetzt aus einer Hand - nach diesem Motto steht die Emil Tepe GmbH ihren Kunden seit fast 90 Jahren erfolgreich zur Seite. Wir suchen laufend neue motivierte Kolleginnen und Kollegen, die sich mit unserer Unternehmensphilosophie identifizieren können und die gemeinsam mit uns in eine erfolgreiche und solide Zukunft gehen möchten.‍‍Ohne Lebenslauf und ohne Motivationsschreiben! Bewirb Dich innerhalb von 30 Sekunden! Wir bieten Dir: Gutes Arbeitsklima Faire Entlohnung Betriebliche Altersversorgung E-Bike-Leasing hochwertiges Werkzeug von führenden Herstellern modernste Techniken   Ausbildung zum ELEKTRONIKER/IN FACHRICHTUNG ENERGIE- UND GEBÄUDETECHNIK (m/w/d) bei der Emil Tepe GmbH Wo findet die Ausbildung statt?Außer in unserem Betrieb in Dinklage bist du viel bei Kunden und auf Baustellen unterwegs. Vom Einfamilienhaus über moderne Bürogebäude bis zur Fabrikhalle lernst du Elektronik in allen Dimensionen kennen.Womit hast Du gute Chancen bei uns?Mit einem guten Haupt- oder Realschulabschluss (oder Abitur) sowie besonderem Interesse an Mathematik, Physik und Technik kannst du bei uns punkten. Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft finden wir gut.Wie lange dauert die Ausbildung?3,5 Jahre Was sind deine Aufgaben? • Planen und installieren elektrotechnischer Anlagen für Energieversorgung und Gebäudesystemtechnik• Montieren, in Betrieb nehmen, warten und reparieren• Konfigurieren intelligenter Gebäudesystemtechnik zur Steuerung von Licht, Heizung/Klima, Zutrittskontrolle etc.• Installation von Einbruch- und Brandmeldeanlagen Unsere Elektro- und Gebäudesystemtechniker sind die besten in der Branche. Schließe dich unserem Team an und werde Teil unseres Erfolgs. Jetzt bewerben!...

Peter Eckelmann nach 47 Dienstjahren im Ruhestand

22.03.2024

Peter Eckelmann nach 47 Dienstjahren im Ruhestand

Leiter der Dinklager Stadtkasse verabschiedet – Thomas Bünnemeyer neuer Kassenleiter Nach insgesamt 17.041 Tagen und damit rund 47 Jahren im Dienst der Stadt Dinklage wurde nun der bisherige Leiter der Dinklager Stadtkasse, Peter Eckelmann, in den Ruhestand verabschiedet. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigten Bürgermeister Carl Heinz Putthoff, der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Christoph Bornhorst, Personalamtsleiter Alfons Echtermann sowie die Kolleginnen und Kollegen der Kämmerei die Verdienste von Peter Eckelmann in den vergangenen Jahrzehnten für die Stadt Dinklage. Peter Eckelmann begann seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der damaligen Gemeinde Dinklage am 1. August 1977. Im direkten Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung war Eckelmann im Ordnungsamt und der allgemeinen Verwaltung beschäftigt. Anfang 1981 wurde Eckelmann in den Bereich Melde- und Passwesen versetzt. Nachdem Peter Eckelmann im November 1984 seine Prüfung im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst abgeschlossen hatte, wurde er im Februar 1985 in die Gemeindekasse versetzt. Im März 1985 erhielt Eckelmann die Bestellung zum stellvertretenden Kassenverwalter, bevor er mit Datum vom 1. Februar 1987 zum Kassenverwalter bestellt wurde. Diese Tätigkeit hatte Eckelmann seitdem insgesamt 37 Jahre inne. Mit dem Ausscheiden von Peter Eckelmann aus dem Dienst der Stadt Dinklage wurde Thomas Bünnemeyer zum 1. März 2024 zum neuen Kassenleiter bestellt. Der 36jährige Dinklager ist seit August 2006 bei der Stadt Dinklage beschäftigt. Zunächst war Bünnemeyer unter anderem im Bereich des Steueramtes beschäftigt und übernimmt nun die Leitung der Stadtkasse....

Jutta Recker-Meyer übernimmt Dinklager Notariat

21.03.2024

Jutta Recker-Meyer übernimmt Dinklager Notariat

"Bisher habe ich die Mandanten bis zum Notariat begleitet, jetzt kann ich die Urkunden selbst gestalten", so Jutta Recker-Meyer, Partnerin der Kanzlei Bode & Partner, die seit Anfang des Jahres zur Notarin bestellt wurde. Sie übernimmt die Geschäftsstelle von Notar a.D. Dr. Jürgen Hörstmann an der Lange Straße 24 in Dinklage und damit einen ganz neuen Aufgabenbereich: "Das ist ein ganz neuer Blickwinkel, auf den ich schon sehr gespannt bin und der mir schon jetzt viel Freude bereitet", erzählt Jutta Recker-Meyer und ergänzt: „Es wird häufig unterschätzt, was alles dazu gehört, bis eine notarielle Urkunde abgewickelt ist."Ein weiterer erfolgreicher Schritt in der Laufbahn der Rechtsanwältin, Steuerberaterin und Betriebswirtin (BA), die sich nun als Notarin unter anderem mit der Vorbereitung und Abwicklung von notariellen Urkunden bei Testamenten, Grundstücksübertragungen oder im Gesellschaftsrecht befasst. Hinzu kommt das Begleiten von vorweggenommenen Erbfolgen. Natürlich schlägt ihr Herz auch weiterhin für Bode & Partner.Auch für Dr. Jürgen Hörstmann ein Gewinn, denn der Ausbildungsnotar von Jutta Recker-Meyer darf aus Altersgründen nicht mehr als Notar wirken, konnte sein Notariat nun jedoch in kompetente Hände geben. Seine Tätigkeit als Rechtsanwalt führt Dr. Hörstmann weiterhin in der Lange Straße aus. "Ich freue mich sehr, in ein gewachsenes Team zu kommen. Es ist eine tolle Chance, auf die Expertise und Erfahrung von Dr. Jürgen Hörstmann und seinen Mitarbeiterinnen zurückgreifen zu können“, so Jutta Recker-Meyer, die nun auf der Suche nach einem neuen Teammitglied ist. Denn Bode & Partner sucht zu sofort eine/n Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (m/w/d). Folgende Herausforderungen warten auf Sie: Unterstützung der Notarin und Anwälte in administrativen und organisatorischen Angelegenheiten Aktenführung, Schriftsatz- und Urkundenvorbereitung sowie Abwicklung Korrespondenz mit Mandanten, Gerichten und Behörden Büroorganisation und -verwaltung Folgendes Profil wird gewünscht: Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in Anwaltskanzlei oder Notariat Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Erfahrung mit Anwalts- und Notariatssoftwar Die Argumente von Bode & Partner: Moderne Arbeitsumgebung Hansefit und weitere Gesundheitsangebote Flexible Arbeitszeiten Flache Hierarchien Attraktive Zusatzleistungen Laufende Fort- und Weiterbildung Bewerbungen sind unter info@bode-und-partner.de und unter www.bode-und-partner.de möglich. Ansprechpartnerin ist Jutta Recker-Meyer....

Kinoabend zur Einstimmung auf das erste Konzert der „Dinklager Sommermusik 2024“

19.03.2024

Kinoabend zur Einstimmung auf das erste Konzert der „Dinklager Sommermusik 2024“

Der Bürger- und Kulturring Stadt Dinklage e.V. lädt zusammen mit der Musikschule Romberg zur diesjährigen Neuauflage der Konzertreihe der „Dinklager Sommermusik” ein. Starten wird die Konzertreihe am Freitag, 7. Juni 2024 in der Halle Hilgefort mit einem Konzert der „Queen Kings“, einer der besten Queen-Tributebands. Für ihre Show haben sich die Musiker vom Film „Bohemian Rhapsody“ inspirieren lassen und bringen neben den größten Hits auch das legendäre Set auf die Bühne, mit dem Queen beim Live-Aid-Konzert im Londoner Wembley-Stadion begeisterte. Um die Zuschauer auf das Konzert einzustimmen, hat der Kulturring Dinklage e.V. einen Kinoabend am Mittwoch, 29.5.24 in der „Schauburg Quakenbrück“ organisiert. Mit dem Bus fahren die Teilnehmer nach Quakenbrück. Dort wird der legendäre Film „Bohemian Rhapsodie“ gezeigt. Der Film ist ein mitreißendes Biopic, das die legendäre Rockband Queen und insbesondere ihren charismatischen Frontmann Freddie Mercury in den Mittelpunkt stellt. Der Film verfolgt Mercurys Aufstieg von seinen bescheidenen Anfängen als Parsi-Immigrant in London bis hin zu seinem ikonischen Auftritt beim Live-Aid-Konzert 1985. Mitreißende Musik, packende Performances und eine emotionale Achterbahnfahrt machen diesen Film zu einem unvergesslichen Tribut an eine der größten Bands der Rockgeschichte und ihren unvergleichlichen Leadsänger. Rami Malek brilliert in der Rolle des exzentrischen und talentierten Freddie Mercury und verleiht dem Film eine unvergleichliche Intensität. „Bohemian Rhapsodie“ ist eine Huldigung an die Kraft der Musik und das Vermächtnis einer außergewöhnlichen Band, die die Welt veränderte. Der Bus nach Quakenbrück ins Kino fährt am Mittwoch, 29.Mai um 19 Uhr beim Rathaus los. Das Kartenkontingent ist begrenzt. Das Ticket für Busfahrt und Eintritt ins Kino kostet pro Person 10,00€. Die Tickets können bei den Vorverkaufsstellen, den Buchhandlungen Thalia/Diekmann und Heimann/Triphaus, sowie per Mail: kulturring.dinklage@gmail.com erworben werden. Weitere Infos auf der Homepage des Kulturringes, bei Facebook und Instagram....

Letzte Fahrt zur Volksbank eG Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen für Vorstand Siegbert Tegenkamp

18.03.2024

Letzte Fahrt zur Volksbank eG Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen für Vorstand Siegbert Tegenkamp

„Abschiednehmen“ hieß es am 29. Februar für Siegbert Tegenkamp und die Volksbank eG Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen. Nach fast 49 Jahren ging es für das langjährige Vorstandsmitglied zum letzten Mal an den Arbeitsplatz. Mit Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand beginnt für Siegbert Tegenkamp ein neues Kapitel. Nach beinahe einem halben Jahrhundert endet seine langjährige Tätigkeit in der Genossenschaftsbank Volksbank eG Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen. Die tägliche Routine, die ihn fast 49 Jahre lang zur Marktstraße in Lohne führte, weicht nun einem anderen Rhythmus. Begleitet von einer Fahrrad-Eskorte bestehend aus Angestellten ging es zur Lohner Bankstelle, in der die übrigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlang des roten Teppich Spalier standen. Mit Jubel und großem Applaus wurde Siegbert Tegenkamp in Empfang genommen und gemeinsam wurde das Finale eingeläutet. Auf persönlichen Wunsch wird darauf verzichtet, eine Abschiedsfeier abzuhalten. Anstelle von Geschenken bittet Tegenkamp um Spenden für den Verein Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche in Lohne. Mit seinen 66 Jahren blickt Siegbert Tegenkamp auf über vier Jahrzehnte als Banker zurück. Am 1. April 1975 begann er seine Ausbildung bei der damaligen Lohner Bank.  An seine ersten Arbeitstage erinnert er sich noch gut. „Ich musste Hartgeld zählen und in Rollen verpacken.“ Er machte sich schnell unverzichtbar und durfte schon bald wichtigere Aufgaben übernehmen. Im Jahr 1988 erhielt er bereits Prokura. Am 1. Januar 1998 wurde Tegenkamp zum Vorstand der Lohner Bank. Siegbert Tegenkamp überlässt seinen Vorstandskollegen eine gesunde Bank mit einer Bilanzsumme von 1,5 Milliarden Euro, 175 Mitarbeiter, ca. 15.000 Mitgliedern und ca. 35.000 Kunden. Die Bilanz seines Berufslebens fällt positiv aus. „Ich bin glücklich, dass ich das Wohl der Bank in dieser Zeit begleiten durfte. Ich verlasse die Bank mit einem guten Gewissen“, so Tegenkamp. Nach der Bank freut sich Siegbert Tegenkamp auf mehr Zeit mit seiner Frau, den beiden Söhnen und auch seinem Enkelkind. Familie, Vereine und Hobby sollen künftig seinen Alltag bestimmen. Tegenkamp gehört zu den Vorständen des Freundeskreises Luzie Uptmoor, des Fördervereins der Handelslehranstalten Lohne und des Vereins Hilfe für krebskranke Kinder und Jugendliche in Lohne. Zudem spielt er seit 41 Jahren Posaune im Kolpingorchester in Dinklage....

Kreisverkehr an der Sanderstraße wird barrierefrei

17.03.2024

Kreisverkehr an der Sanderstraße wird barrierefrei

Umbau startet - Sperrung Richtung Vechta – Umleitung wird eingerichtet Was bereits seit geraumer Zeit angekündigt wurde, wird nun in die Tat umgesetzt: der Kreisverkehrsplatz Sanderstraße / Samskamp / Goethestraße wird barrierefrei umgestaltet. Der Aus- und Umbau wird laut Auskunft der Stadtverwaltung rund zwei Wochen in Anspruch nehmen. Die Arbeiten beginnen am Montag (18.03.) und sollen – je nach Witterung - am Gründonnerstag (28.03.) beendet sein. Wie die Stadt weiter mitteilt, wird die Sanderstraße in Richtung Vechta sowie in Richtung Innenstadt komplett gesperrt. Eine großräumige Umleitung wird eingerichtet und ist gut sichtbar ausgeschildert. Autofahrer folgen dazu den Beschilderungen „U1“ und „U2“. Der Kreisverkehr selbst bleibt im oben genannten Zeitraum vom Samskamp und von der Goethestraße aus kommend halbseitig befahrbar. Hierzu werden entsprechende Ampeln geschaltet. Wie Michael Kohr aus dem Bauamt der Stadt Dinklage mitteilt, wird der Kreisverkehr barrierefrei ausgebaut. Hierzu gehört, dass die Mittelinseln verbreitert werden. „Darüber hinaus werden sog. Noppen- und Rippenplatten eingebaut“, so Kohr. Der Übergang zur Fahrbahn wird des Weiteren mit Taststeinen und Schrägsteinen auf eine sog. „Nullabsenkung“ ausgebaut. Die Stadt Dinklage und die ausführende Firma Dallmann aus Bramsche bitten für die Dauer der Baumaßnahmen um Verständnis für etwaige Verkehrsbehinderungen und bitten darum ausschließlich die ausgeschilderten Umleitungsstrecken und keine „Schleichwege“ zu nutzen.  ...

Das Kolpingorchester Dinklage e.V. präsentiert sich bunt

16.03.2024

Das Kolpingorchester Dinklage e.V. präsentiert sich bunt

„Das Beste am Orchester… ist unsere Vielfalt!“ titelte das Kolpingorchester Dinklage e.V. im Januar in den sozialen Medien und wünschte allen Followern in verschiedenen Sprachen ein frohes neues Jahr. So bunt gemischt die Musiker/innen des Dinklager Orchesters sind, so bunt soll auch das nächste Konzert sein, das am 27.04.2024 um 19.30 Uhr in der Dinklager Kirche St. Catharina stattfinden wird. In musikalischer Hinsicht hat Dirigent Ulli Lier ein sehr vielfältiges Programm zusammengestellt, das einerseits geistliche Musik, überwiegend aber weltliche Kompositionen enthält. Neben symphonischen Werken für Blasorchester, wie das energiegeladene „Meteoritmo“ von Thiemo Kraas oder das abwechslungsreiche „Nightflight“ von James Swearingen werden auch bekannte Popsongs wie „Underdog“ von Alicia Keys zu hören sein. Die Oldenburger Pop-Kantorin Sarina Lal wurde dazu als Solosängerin engagiert. Auch kleinere Ensembles aus den Reihen des Orchesters werden zu hören sein - und natürlich nicht zu vergessen, das Jugendorchester. Die jungen NachwuchsmusikerInnen werden unter der Leitung von Petra Fangmann und Max Germann das Konzert eröffnen. Das Kolpingorchester Dinklage möchte nach dem großen Konzerthighlight „Night Fever“ aus dem letzten Jahr am 27. April 2024 wieder eine andere Facette seines Könnens zeigen und dafür die besondere Akustik des Kirchenraums nutzen. Die Musiker/innen proben dafür bereits seit Wochen - ganz im Sinne eines ihrer weiteren Social Media-Posts: „Das Beste am Orchester… sind unsere nächsten Ziele.“ Info: Karten für das Konzert „BUNT“ sind bei den Orchestermitgliedern, per Email (info.kolpingorchester.dinklage@gmail.com) oder an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt kostet 10,-€ für Erwachsene und 6,-€ für Schüler/innen.  ...

© 2024 Dinklager Bürgeraktion e.V.